SV Katzweiler - SV Otterberg 0:2 (0:0)

Am 1.Spieltag der Saison 2018/2019 traf der SV Katzweiler auf den SV Otterberg. Die Gäste, die sich vor der Saison enorm verstärken konnten und nahezu alle Tests deutlich gewannen, starteten besser in die Partie. Doch die erste hochkarätige Chance gab es für das Heimteam. Nach Vorarbeit von Schönborn prüfte Marco Geib den Otterberger-Keeper mit einer strammen Direktabnahme, doch Piluso parierte sehenswert. Das Spiel wurde in der Folge ausgeglichener und die Grünen gewannen an Feldüberlegenheit. Trotzdessen kam der SVO noch zu aussichtsreichen Gelegenheiten. Erst scheiterte Timo Mangold im Abschluss. Kurz darauf flog ein Distanzschuss von Yahya nur knapp am Torwinkel vorbei. In der 35. Minute wurde es nochmal richtig hitzig auf dem Spielfeld. Weißmann überlief die Hintermannschaft der Gäste und stürmte auf Torwart Piluso zu. Beim Versuch den Ball über den heranfliegenden Torhüter zu heben, nahm dieser außerhalb des Strafraums die Hände zur Hilfe. Der Schiedsrichter zückte - selbst zur Verwunderung des Gästekeepers - nur eine gelbe Karte. Vor dem Halbzeitpfiff gab es nochmal Chancen auf beiden Seiten. Erst verzog Mangold einen Schuss aus der zweiten Reihe und direkt im Gegenzug schaltete der SVK schnell um. Erneut steuerte Weißmann auf den herauseilenden Keeper zu und legte sich die Kugel dabei schon zu weit vor. Im Strafraum versuchte Weißmann den Ball ins lange Eck zu schlenzen, doch sein Versuch flog haarscharf daneben.

Direkt nach der Halbzeit erwischte es die Lautertalelf eiskalt. Einen langen Ball von der Mittellinie verarbeite Herm überragend und erzielte den glücklichen Führungstreffer für den SVO (47.). Glücklich, da Paul noch seine Finger am Ball hatte. Mit der Einwechselung von Rückkehrer Daniel Mai kam mehr Präsenz ins Angriffsspiel der Grünen. Es dauerte auch nicht lange bis Mai seine erste Möglichkeit verzeichnete. Nach Flanke von Kapitän Marcel Schönborn köpfte Daniel Mai nur knapp am Tor vorbei. Auch die nächste Chance für Katzweiler hatte Mai, als er mit einem Drehschuss aus der Distanz nur knapp vorbei zielte. Der SV Otterberg war im zweiten Durchgang nur noch selten aktiv. Die letzte Chance, den Ausgleich zu erzielen vergab Kohlmayer im gegnerischen Strafraum. Gegen Ende des Spiels riskierte der SVK mehr, so gab es gleich dreimal Konterchancen für die Gäste. Den ersten Versuch unterbindete Brendel im eigenen Sechzehner mit einer perfekten Grätsche zum letztmöglichen Zeitpunkt. Auch den zweiten Versuch konnte Geib gerade rechtzeitig ablaufen. Doch mit der letzten Akiton gelang Otterberg das erlösende 2:0. Herm wurde steil geschickt und lief alleine auf Keeper Paul zu, umkurvte ihn im vollen Tempo und schoss locker ein (90.). Eine unglückliche Niederlage für die Heimelf, die sich ob der mangelden Chancenauswertung um den Lohn für einen engagierten Auftritt brachte.

 

Aufstellung: 1 Benny Paul - 3 Kevin Michel (60. Daniel Mai), 2 Sandro Schröder, 4 Stefan Brendel, 6 Patrik Felger - 8 Janek Wilking - 7 Marcel Schönborn (70. Enes Hakyemez), 10 Aljoscha Schmitt (76. Dennis Michel), 11 Robin Kohlmayer, 5 Marco Geib - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 0:1 Matthias Herm (47.), 0:2 Matthias Herm (90.)

 

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt