SV Katzweiler - SV Neuhemsbach 5:0 (2:0)

Es begann mit einem kurzen Schockmoment für den SVK. Schon nach 15 Sekunden hatten die Gäste die erste hochkarätige Chance, als Geib den Ball verfehlte und Lanzer den Abschluss per Kopf von der Linie klärte. Die Anfangsphase war von beiden Mannschaften offensiv geführt. Die Überlegenheit lag dabei meist deutlich auf der Seite der Heimmannschaft. In der 10. Minute führte eine Kombination über die rechte Seite zur verdienten 1:0 Führung. Schneider bediente Krauth, der zog von außen in den Strafraum und legte den Ball zurück zu Timo Eckhardt, der die Kugel mit der Pike ins Tordreieck schoss. Danach dominierte der SVK das Spiel und erspielte sich reihenweise Gelegenheiten und Grosschancen, die gut heraus gespielt wurden. Dabei ließen die Neuhemsbacher den Grünen viel Platz. Fast schon fahrlässig vergaben die Katzweilerer Chancen. Gästekeeper Rheinfrank konnte sich mehrmals auszeichnen. Gegen Ende des ersten Durchgangs wurde die Partie etwas hitziger. Binnen drei Minuten kassierten die Gäste nach teilweise überharten Einsteigens und Meckern drei gelbe Karten. Vereinzelt ließen sich auf die Katzweilerer anstecken und verloren den Spielfluß. Der gute Schiedsrichter reagierte jedoch in dieser Phase sehr gut und brachte das Spiel unter Kontrolle. Kurz vor der Pause erhöhte der SVK trotzdem endlich auf 2:0. Eckhardt schickte Faltus auf die Reise. Sein Querpassversuch wurde von Abwehrspieler Mielke so abgefälscht, dass er für Rheinfrank unhaltbar im kurzen Eck einschlug (40.). Der Pfosten verhinderte nach Krauth's Schuss eine noch höhere Führung. Kurz bevor es in die Halbzeitpause ging, dezimierte sich der SVN noch auf 10 Mann. Kapitän Senn sah wegen wiederholten Meckern seine zweite gelbe Karte.
Ähnlich wie schon im ersten Durchgang überließ Neuhemsbach dem SVK auch in Hälfte zwei den Ballbesitz. Das 3:0 für den SV Katzweiler fiel auf eine kuriouse Art. Nach einem Ballgewinn und möglichen Konter für die Neuhemsbacher attackierte Mielke den SVK-Spieler Schneider am Strafraum. Der wachsame Schiedsrichter sah die Szene und pfiff die Aktion ab. Dazu gab es noch die gelbe Karte und einen Freistoß aus gemalter Position. Spielmacher Timo Eckhardt ließ sich nicht zweimal bitten und schlenzte den Ball um die Mauer ins Eck zur 3-Tore-Führung (53.). Die Grünen blieben weiterhin am Ball und versuchten das Ergebnis zu erhöhen. Ein deutliches Chancenplus lag nun auf der Seite der Einheimischen. In der 75. Spielminute erhöhte der eingewechselte Andi Baumgärtner auf 4:0. Nach schönem Querpass von Lukas Faltus musste Baumgärtner nur noch einschieben. Auch Benny Paul konnte im zweiten Abschnitt nochmal glänzen. Einen Konter des SVN unterband Schneider mit einem robusten Tackling rigoros. Irgendwo spielte er auch den Ball, letztlich traf er aber auch den Gegner. Den folglich korrekten Elfmeter von Sebastian Doll wehrte Paul ab. Den Schlusspunkt des Duells am letzten Hinrundenspieltag setzte erneut Lukas Faltus, als er nach Zuspiel von Wilking im 1-gegen-1 mit Torhüter Rheinfrank die Ruhe behielt und souverän einschob. Die Vorrunde schließt der SVK mit einem Nachholspiel im Rücken mit sehr guten 25 Punkten über den Erwartungen ab.

 

Aufstellung: 

1 Benny Paul - 7 Marco Geib, 2 Mathias Fleischer, 5 Martin Lanzer, 4 Stefan Brendel, 11 Mike Schneider - 8 Janek Wilking, 10 Timo Eckhardt - 9 Lukas Faltus, 14 Pascal Krauth - 6 Daniel Heymann
Spielfilm: 1:0 Timo Eckhardt (10.), 2:0 Emanuel Mielke ET (40.), 3:0 Timo Eckhardt (53.), 4:0 Andreas Baumgärtner (75.), 5:0 Lukas Faltus (88.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt