SV Mölschbach - SV Katzweiler 3:5 (2:3)

In der 2. Kreispokalrunde war der SV Katzweiler beim SV Mölschbach zu Gast. Ein spannender Pokalfight mit vielen Torraumszenen entwickelte sich. Der Gast aus Katzweiler war gewollt, das Spiel schnell für sich zu entscheiden und seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Die ersten Ansätze im Spiel der Grün-Weißen verliefen ordentlich. Bis auf die letzten Zuspiele in der Box lief es rund. Allerdings geriet das Team in Rückstand. Mehrere kleine Unstimmigkeiten in der Rückwärtsbewegung der Grünen addierten sich zu einem großen Fehler. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld überspielte sämtliche Katzweilerer. Zuletzt kam es zum Laufduell zwischen Schneider und Cußnick im Strafraum. Der Offensivspieler des SVM nahm einen Kontakt dankbar an und fiel hin. Folglich kam es zum Strafstoß, den Schwartz sicher verwandelte (8.). Kurz darauf glichen die Grünen durch Pascal Krauth aus, die Vorarbeit zum Treffer lieferte Florian Bopp (10.). Erneut Krauth war es, der den SVK in Führung schoss. Auf Schönborn's Querpass folgte ein Abschluss von Krauth, der erst noch geblockt wurde und im zweiten Anlauf vom Innenpfosten ins Tor sprang (16.). Der SVK war drauf und dran das dritte Tor zu erzielen. Allerdings hatte die junge Elf Pech im Abschluss, erst traf Eckhardt nur die Unterkante der Latte, kurz danach schoss Schneider an den Außenpfosten. Fast im Gegenzug erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Ein Pass in die Schnittstelle der Hintermannschaft des SVK eröffnete Spengler die Möglichkeit zum 2:2, auch in dieser Aktion blieb der SVM effizient (21.). Vor der Pause konnten die Grünen nochmals einen Treffer erzielen. Schneider's Diagonalpass erlief Krauth, mit hohem Tempo drang der Stürmer in den Strafraum ein und bediente den freistehenden Timo Eckhardt, der den Ball im Netz versenkte (36.).
Nach der Pause versuchte der SV Katzweiler das Spiel wieder souveräner zu dominieren. Wie schon im ersten Abschnitt ließen die Grünen aber einige Gelegenheiten ungenutzt. Die Vorentscheidung zum 4:2 erzielte erneut Pascal Krauth. Nach einem Pass in die Tiefe von Schönborn lief Krauth allen davon und schloss den Angriff perfekt ab (61.). Die endgültige Entscheidung folgte kurz darauf. Nach einer Ecke von Schönborn stand der eingewechselte Janik Zimmerle ideal und konnte per Direktabnahme ins Tor schießen (74.). Der SV Mölschbach konnte das Ergebnis noch einmal auf 5:3 durch Spengler verkürzen, allerdings blieb bei dem Spielstand. Kurz vor Ende der Partie sah ein Spieler des SVM noch seine zweite gelbe Karte und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen. Ein klassisches Pokalspiel ging mit einem verdienten Sieg der Gäste zu Ende.

 

Aufstellung: 1 Benny Paul - 2 Marco Geib, 3 Dennis Förster, 4 Stefan Brendel, 5 Andreas Baumgärtner, 11 Mike Schneider - 8 Janek Wilking, 10 Timo Eckhardt - 6 Florian Bopp, 7 Marcel Schönborn - 9 Pascal Krauth

Spielfilm: 1:0 Nils Schwartz (8.), 1:1 Pascal Krauth (10.), 1:2 Pascal Krauth (16.), 2:2 Kai Spengler (21.), 2:3 Timo Eckhardt (36.), 2:4 Pascal Krauth (.), 2:5 Janik Zimmerle (74.), 3:5 Kai Spengler (78.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt