SV Katzweiler - SV Wiesenthalerhof 1:1 (0:0)

Nach der Winterpause startete der SV Katzweiler mit einem Heimspiel gegen den SV Wiesenthalerhof, einen direkten Konkurrenten aus dem unteren Mittelfeld der Tabelle. Das Heimteam war aktiver als die Gäste. Meistens profitierte die "Hütte" von Fehlern der Katzweilerer, jedoch wurden diese für die Defensivmannschaft um Schmitt und Schröder nicht gefährlich.

Richtig gefährlich wurde es im ersten Spielabschnitt vor allem nach Standards für die Gastgeber. Erst prüfte Sandro Schröder  Keeper Jung artistisch im Fallen, danach parierte Jung einen verdeckten Kopfball von Schneider. Auch Daniel Mai scheiterte zweimal. Offensiv fand der SVW nicht statt, Stoßstürmer Aldrin Nsom führte viele Zweikämpfe, jedoch endeten alle in einem Stürmerfoul. Es blieb beim 0:0 zur Pause.

Im zweiten Abschnitt nahm Katzweiler mehr Fahrt auf und spielte auch nach vorne etwas flüssiger. Mehrmals versäumten die Akteure jedoch einen Angriff abzuschließen. In der 75 .Minute gelang letztlich der ersehnte Treffer für das Heimteam. Hager schickte Daniel Mai in die Tiefe, Torwart Jung kam unnötig aus seinem Tor geeilt und war am Ende nur zweiter Sieger. Mai spielte den Ball außerhalb vom Strafraum aufs Tor, Schneider ging auf Nummer sicher und drückte die Kugel aus kurzer Distanz ins Netz. Auch die "Hütte" wachte allmählich auf. Durch die Einwechselung von Diehl wurde die Offensive belebt, jedoch lieferte die Verteidigung des SVK eine gute Leistung ab und ließ kaum etwas zu. Einzig eine schwache Flanke von Alexander Preiser fand den Weg in die Arme von Torhüter Jonas Diehl. In der Schlussphase ergaben sich immer mehr Räume für die Katzweilerer, aber keine einzige wurde vernünftig zu Ende gespielt. So verpasste es die Lautertal-Elf frühzeitig den Deckel drauf zu machen. Desweiteren wurde den Grünen noch ein Treffer vom eingewechselten Aljoscha Schmitt wegen Handspiels aberkannt. In der letzten Minute bekam die "Hütte" nochmal einen Freistoß wegen Abseits zugesprochen und die zuvor leichtfertig verspielten Situationen sollten noch bestraft werden. Der Freistoß kam hoch in den Strafraum, der Abpraller von Kohlmayer landete vor den Füßen von Helmut Schmidt, welcher mit diesem Versuch alles riskierte und volley in Richtung Tor schoss. Zweimal abgefälscht fand der Ball seinen Weg ins Tor (90.+2). Kurz darauf war Schluss und die Mannschaft aus Katzweiler musste sich eingestehen, dass man diese zwei Zähler in allerletzter Sekunde noch verschenkt hat.

 

Aufstellung: 1 Jonas Diehl - 5 Marco Geib, 2 Sandro Schröder, 6 Julian Schmitt, 4 Charalampos Stefanidis (78. Dennis Michel) - 8 Janek Wilking, 7 Pascal Hager - 3 Kevin Michel, 9 Dan Boakye (61. Aljoscha Schmitt), 11 Mike Schneider - 10 Daniel Mai (90. Robin Kohlmayer)

Spielverlauf: 1:0 Mike Schneider (75.), 1:1 Helmut Schmidt (90.+2)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt