TSG Kaiserslautern - SV Katzweiler 3:2 (1:1)

Am vergangen Wochenende war der SV Katzweiler zu Gast im Buchenloch, bei der TSG Kaiserslautern. Schon früh zeichnete sich ab in welche Richtung hauptsächlich gespielt wird. Das Team aus Katzweiler war häufig in der Defensive gefordert und versuchte so schnell wie möglich nach eigenem Ballgewinn vor das gegnerische Tor zu kommen. Aber erstmal mussten die Grünen zittern. Ein Distanzschuss von Oemcke klatschte nur gegen den Außenpfosten und verhinderte die frühe Führung der Gastgeber. Doch im Laufe der ersten Halbzeit stellte Katzweiler den Spielverlauf auf den Kopf. Schneider machte das Spiel bei einem Einwurf schnell. Eine Flanke blockte TSG-Verteidiger Schmidt mit dem angelegten Oberarm ab. Offensichtlich war die aktive Bewegung mit dem Arm zum Ball, aber die halbwegs natürliche Körperhaltung lies Platz für Interpretationsspielraum. Den fälligen Elfmeter nahm sich Daniel Mai an, welcher noch im ersten Versuch scheiterte, doch im zweiten Anlauf problemlos über die Linie beförderte (26.). Kurz darauf bot sich für Mai gleich die zweite Torchance. Der SVK-Oldie ging ins Duell mit Verteidigern und dem Torwart, sein Abschluss konnte von Torhüter Henze entschärft werden. Ärgerlich, dass Mai in dieser Situation seinen mitgelaufen Sturmpartner Schneider übersah. Für die TSG bot sich in der Folge die Chance zum Ausgleich. Winterneuzugang Charalampos Stefanidis verlor am eigenen Strafraum leichtsinnig den Ball und die Hausherren nutzten das aus. Letztlich schoss Walter den Ball ins Netz (34.). Mit einem nicht ganz unverdienten Unentschieden ging es für beide Teams in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt zog der Tabellenzweite das Tempo ordentlich und Katzweiler tat sich schwer die Ordnung im Defensivverbund zu halten. Auch deshalb war der Führungstreffer der TSG keine Überraschung. In der Entstehung jedoch vermeidbar. Eine Ecke konnte Katzweiler nur unzureichend klären. Beim Versuch den zweiten Ball nach außen zu befördern zog Schneider im Luftduell mit Lauhoff den Kürzeren, auch Keeper Jonas Diehl schaffte es nicht die Kugel zu erreichen und am Ende drückte Schmidt den Ball über die Torlinie (52.). Und auch mit der nächsten Aktion war die TSG Kaiserslautern erfolgreich. Eine Flanke erreichte den zweiten Pfosten und keiner konnte Leo Kunz am Einlaufen hindern. Mit viel Tempo und ohne Gegnerdruck lieferte Kunz einen mustergültigen Kopfball ab (65.). Nach einer Verletzung und schon drei getätigten Wechsel, verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Pascal Hager, der nicht mehr weitermachen konnte. Die Mannschaft des SVK schaffte es jedoch immer wieder den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und vertagte die Entscheidung durch eigene Chancen. Mai, Wilking und Michel hatten allesamt die potenzielle Chance zu treffen. Fünf Minuten vor Ende des Spiels machte Daniel Mai es nochmal spannend. Mike Schneider zog von links in den Strafraum und schoss aufs kurze Eck. Von Schmidt prallte der Ball vor die Füße von Mai, welcher aus kurzer Distanz einschieben konnte (85.). Möglicherweise stand Daniel Mai in abseitsverdächtiger Position, doch der Schiedsrichter bewertete dies anders. Kurz vor Schluss hatte Katzweiler sogar noch die Gelegenheit den Ausgleich zu erzielen. Schneider legte per Kopf für Schröder ab, dieser behauptete im Strafraum den Ball nochmal und versuchte erneut Schneider in aussichtsreicher Position zu bedienen, doch sein Pass war einen Hauch zu steil und somit sehr schwer zu verwerten. Jedoch muss man an dieser Stelle auch anmerken, dass die Hausherren reichlich Gelegenheiten haben liegen lassen. Häufig kam die TSG über die Außenbahn durch und spielte flach nach innen. Ebenso häufig verfehlten Lauhoff und Co. aus kürzester Distanz das Tor.

 

Aufstellung: 1 Jonas Diehl - 5 Marco Geib, 2 Robin Kohlmayer (54. Sandro Schröder), 6 Dan Boakye, 4 Charalampos Stefanidis (77. Dennis Förster) - 7 Pascal Hager, 8 Janek Wilking - 3 Kevin Michel, 10 Aljoscha Schmitt (65. Marco Weißmann), 11 Mike Schneider - 9 Daniel Mai

Spielverlauf: 0:1 Daniel Mai (26.), 1:1 Simon Walter (34.), 2:1 Robin Schmidt (52.), 3:1 Leo Kunz (65.), 3:2 Daniel Mai (85.)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt