SV Katzweiler - SV Otterberg 1:2 (0:2)

Pokalspiele sind grundsätzlich besonders. So auch am gestrigen Abend. Strömender Regen, 2 Teams, die sich bereits 4 Tage zuvor an gleicher Stelle gegenüber standen und eine neu formierte Heimmannschaft waren die Voraussetzungen des Spiels, das am Ende einen verdienten Sieger fand. Aber der Reihe nach. Verletzungs- und krankheitsbedingt begann der SVK mit 6 neuen Spielern in der Startaufstellung. Dementsprechend waren die Trainervorgaben klar. Alles reinhauen, dagegen halten und schauen was geht. Und es ging zu Beginn einiges in Reihen des SVK. Die völlig neu zusammengestellte Offensivreihe mit Dennis Michel, Lukas Faltus, Aljoscha Schmitt und Max Bopp lief den Gegner gut an und provozierte zahlreiche Fehler im Aufbauspiel der Roten. Schon nach 3 Minuten war nach einem feinen Pass von Aljoscha Schmitt der seit Monaten erstmals wieder auf dem Feld stehende Dennis Michel auf und davon. Völlig frei vor dem Gästekeeper schloss er jedoch überhastet in die Hände von Pilluso ab. Auch danach war der SVK gut im Spiel. Vor allem die Präsenz im Zweikampf gefiel. Und kombinierten sich die Gäste doch einmal durch trafen Sie auf die defensive Mittelachse mit Brendel, Zimmerle und Fabian Schmitt, die zunächst nichts anbrennen ließ. Nach einer halben Stunde jedoch gingen die Gäste mit einem Doppelschlag in Führung. Einem Tiefschlaf nach einer schnell ausgeführten Ecke folgte wenige Minuten später ein Fehler im Spielaufbau und ein viel zu behäbiges Umschaltspiel nach hinten. Beides bestraften die Otterberger eiskalt. In Halbzeit 2 passierte zunächst nicht viel. In den Reihen der Grünen merkte man einigen Spielern die fehlende Wettkampfpraxis an. Trotzdem gelang dem über 12 Monate verletzten Rückkehrer Lukas Faltus nach einer schönen Einzelaktion der 1:2-Anschlusstreffer. Doch nun schwanden die Kräfte, hatte Otterberg mehr Gelegenheiten zur Entscheidung als der SVK zu Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit, die Grünen warfen seit Minuten alles nach vorne, hatte Faltus die Megachance zum 2:2. Nach feiner Einzelaktion von Timo Eckhardt gelang es dem schnellen Außenspieler aus einem Meter nicht, den Ball im Gehäuse der Gäste unterzubringen. Der Pfosten verhinderte die Verlängerung. Einen Vorwurf machte das Katzweilerer Trainerduo Gauch/Wilking jedoch keinem seiner aufopferungsvoll kämpfenden Schützlinge. „Jeder Spieler hat heute alles abgerufen, was drin war und sich trotz vieler Ausfälle hervorragend gegen die Niederlage gestemmt. Darauf kann die Truppe stolz sein.“

 

Aufstellung: 1 Benny Paul - 5 Andreas Baumgärtner, 3 Janik Zimmerle, 4 Stefan Brendel, 2 Fabian Schmitt, 11 Mike Schneider - 10 Timo Eckhardt, 7 Maximilian Bopp - 9 Lukas Faltus, 8 Aljoscha Schmitt - 13 Dennis Michel

Spielfilm: 0:1 Jannik Steichele (32.), 0:2 Malte Strupp (35.), 1:2 Lukas Faltus (71.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt