SV Katzweiler - TuS Erfenbach 2:1 (1:1)

SV Katzweiler - TuS Erfenbach 2:1 (1:1)

Auch in der 3. Runde des Kreispokals besteht der SV Katzweiler die nächste Prüfung und besiegt den Pokalsieger 2018 TuS Erfenbach. Beide Teams lieferten sich einen spannenden Kampf, vor allem der erste Durchagng war gespickt mit zahlreichen Torchancen. Den Anfang machte Erfenbachs Timo Cronauer, als er Felger und Brendel ausspielte und beim Abschluss an Torhüter Lembach scheiterte. Im Gegenzug traf Daniel Mai die Querlatte. Mit dieser Situation eröffnete der SVK eine echte Drangphase. Durch ein starkes Spiel gegen den Ball im Mittelfeld gelang Ballgewinn um Ballgewinn. Den nächsten Schuss gab Schönborn aus der Zentrale ab, auch dieser Versuch verfehlte sein Ziel nur knapp. Es folgten weitere gefährliche Abschlüsse, zunächst zielte Weißmann etwas zu hoch, kurz später schoss Brendel über den Kasten. Erneut war Schönborn an der Reihe. Ein Schlenzer flog nur knapp am langen Pfosten vorbei. Beim nächsten Versuch wurde der SVK endlich erlöst. Daniel Mai scheiterte noch beim Abschluss, doch Dennis Michel ging mit Tempo auf den zweiten Ball und knallte ihn ins lange Eck (30.). Doch kurz vor der Pause gelang Erfenbach, zur Überraschung aller, der Ausgleichstreffer durch Mark Gamber (43.). Lembach konnte einen Distanzschuss nicht mehr abwehren. Mit dem sehr glücklichen Zwischenstand für die Gäste ging es in die Pause. Katzweiler war in der Offensive die deutlich aktivere und bessere Mannschaft.

Im zweiten Spielabschnitt wurde es etwas hektischer, doch dennoch kamen gute Spielzüge und aussichtsreiche Chancen heraus. In der 55. Minute gelang Florian Bopp der erneute Führungstreffer, fast eine Kopie zum 1:0. Nach einem tollen Spielzug kam der Ball zu Bopp, der nach einem kurzen Antritt abzog und die Kugel im langen Eck (55.) versenkte. Das Spiel wurde nun zerfahrener und beide Mannschaften sammelten massig Karten. Dennis Michel eröffnete sich nach einem Konter die beste Chance zur Vorentscheidung, doch er schob den Ball am Tor vorbei. In der Schlussphase kam Katzweiler nochmals zu guten Chancen. Einmal mehr versuchte Daniel Mai sein Glück im Abschluss, leider ohne Ertrag. Kurz darauf parierte Torwart Kleinert einen Ball von Weißmann im kurzen Eck. Der SV Katzweiler kämpfte wacker und couragiert bis zum Schluss und zieht nach starker Leistung verdient in die nächste Runde ein.

 

Aufstellung: 1 Daniel Lembach - 3 Kevin Michel, 4 Stefan Brendel, 5 Marco Geib, 6 Patrik Felger  2 Robin Kohlmayer, 8 Marcel Schönborn (Janek Wilking 80.) - 11 Florian Bopp (Janik Zimmerle 88.), 9 Marco Weißmann, 7 Dennis Michel (Lukas Faltus 77.) - 10 Daniel Mai

Spielfilm: 1:0 Dennis Michel (30.), 1:1 Mark Gamber (43.), 2:1 Florian Bopp (55.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt