SV Katzweiler - SG Enkenbach/Mehlingen 3:2 (1:1)

Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gewann die 1. Mannschaft des SV Katzweiler gegen die SG Enkenbach/Mehlingen mit 3:2. Mit diesem Ergebnis schaffte es der SV Katzweiler punktemäßig eine der erfolgreichsten Halbserien der letzten Jahre zu spielen und landete in der Rückrunden-Tabelle auf dem starken 4. Platz.

Der letzte Spieltag war auch geprägt von Abschieden. Gleich mehrere Akteure wurden vorm Anpfiff verabschiedet. Torsten Ayan beendet seine aktive Zeit als Spieler. Sebastian Mai verlässt den SVK aus beruflichen Gründen in Richtung London, sein Pass bleibt aber in den Reihen des SVK. Zudem verlassen Patrik Felger (FC Erlenbach) und Kevin Michel (TuS Landstuhl) den SVK. Auch die Zeit von Trainer Janek Wilking geht nach 4 Jahren zu Ende. Er wird dem Verein allerdings als Spieler weiterhin erhalten bleiben.

Um den Feierlichkeiten noch mehr einzuheizen, wollte die Truppe unbedingt gewinnen und war von Beginn an gut im Spiel. Doch nach 10 Minuten kam der erste Rückschlag. Nach einem Freistoß traf Steffen Göttel aus dem Getümmel heraus. Bis auf einen weiteren Schuss von Helf, den Bader parierte, war von der SG nicht viel zu sehen. Katzweiler war bemüht, tat sich aber schwer einen Treffer zu erzielen. Weißmann verfehlte gleich zweimal aus aussichtsreicher Position. Doch vor der Pause konterte der SVK den Gast aus. Marco Weißmann wurde von Daniel Mai in die Gasse geschickt, legte auf Florian Bopp quer, der nur noch einschieben musste (43.).

Nach der Pause kam Katzweiler besser ins Spiel und ließ den Ball laufen. Die erste Großchance hatte Sandro Schröder mit einem traumhaften Fallrückzieher, der das Ziel nur um wenige Zentimeter verfehlte. Es dauerte trotzdem nicht lange bis der SVK in Führung gehen konnte. Weißmann drang in den Strafraum ein, nahm einen Rückpass von Daniel Mai direkt ab und ließ Ebelheiser mit einem satten Schuss aufs kurze Eck keine Abwehrchance (55.). Es blieb ein munteres Spiel, vor allem blieb es spannend. Dennis Michel sorgte im Zusammenspiel mit Weißmann oft für Präsenz auf der Außenbahn. Wenn Michel am Ball war wurde es für die Hintermannschaft der SG immer gefährlich. Die Minuten vergingen und es kam kaum zu Highlights. Erst die Schlussphase hatte es in sich. Christopfer Helf sorgte mit einem Hammer aus der Distanz für den Ausgleich (83.). Aus knapp 20 Metern schlug der Ball unhaltbar für Edgard Bader direkt unter der Latte ein. Sekunden vor dem Abpfiff gelang Robin Kohlmayer noch der Siegtreffer für das Heimteam. Weißmann setzte sich im Laufduell an der Strafraumgrenze durch und spitzelte den Ball im allerletzten Moment zu Kohlmayer, der so nur noch einschieben musste (89.). Fast schon symptomatisch, dass Kohlmayer am letzten Spieltag der Saison, seinen ersten Treffer erzielte und somit den Sieg in wahrlich letzter Minute eintütete.

Der SV Katzweiler bedankt sich herzlich bei allen Anhängern für die Unterstützung während der Runde.

Jetzt heißt es noch Daumen drücken, damit die 2. Mannschaft des SVK den Aufstieg in die B-Klasse schafft. Erste Gelegenheit dazu ist bereits morgen (29.05.2019) um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Otterberg. Dort findet das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen den SV Wiesenthalerhof 2 an.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 2 Sandro Schröder, 4 Martin Lanzer, 11 Mike Schneider - 12 Janek Wilking (62. Sebastian Mai), 10 Aljoscha Schmitt (75. Torsten Ayan) - 8 Dennis Michel (62. Robin Kohlmayer), 6 Florian Bopp, 8 Daniel Mai - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 0:1 Steffen Göttel (10.), 1:1 Florian Bopp (43.), 2:1 Marco Weißmann (55.), 2:2 Christopher Helf (83.), 3:2 Robin Kohlmayer (89.)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt