SV Wiesenthalerhof - SV Katzweiler 2:1 (2:1)

Am 5. Spieltag trat der SV Katzweiler beim SV Wiesenthalerhof an. In den Anfangsminuten war das Team aus dem Lautertal präsent in den Duellen gegen den Mann, dennoch hatte die Hütte gleich am Anfang zweimal die Chance in Führung zu gehen. Gefährlich für die Heimmannschaft wurde es, wenn Katzweiler schnell umschalten konnte. Hager eroberte den Ball, bediente Schmitt und dieser schickte Schneider mit einem Außenristpass in die Schnittstelle. Schneider war auf direktem Weg in Richtung Tor und wurde im letzten Moment von Gross mit einer Grätsche gestoppt. Marc Gross traf im Straufraum Ball und Gegner und der Schiedsrichter, der an diesem Tag nicht immer ein glückliches Händchen bewies, zeigte auf den Punkt. Nach der negativen Serie mit drei verschossenen Elfmetern in Serie übernahm Hager die Verantwortung und konnte souverän verwandeln (20.). Zehn Minuten später gelang dem Heimteam der Ausgleich. Kalckmann wurde mit einem langen Ball bedient, dabei befand er sich deutlich hinter der Katzweilerer Abwehrreihe, trotzdem ging das Spiel weiter und Kalckmann hatte genug Vorsprung um uneinholbar zu vollenden (30.). Kurz vor der Pause brachte sich der SVK selbst ins Hintertreffen. Schröder ging an der Mittellinie ins Dribbling und verlor den Ball. Den Abschluss des Konters konnte Lanzer im letzten Moment auf Kosten einer Ecke unterbinden. Folgende Ecke brachte die Führung für den SVW. Ein Klärungsversuch landete am Hinterkopf des Gegners, von da aus ging der Ball senkrecht in die Luft. Marcel Diehl stand goldrichtig und ihm fiel die Kugel letztlich vor die Füße. Im Fallen konnte er den Ball ins Tor bugsieren (39.). Mit dem knappen Vorsprung für den SVW ging es in die Kabine.

In der zweiten Spielhälfte zeichnete sich ein äußerst zerfahrenes Spiel ab. Beide Mannschaften waren hektisch und oft zu überhastet im Ballbesitz. Aber dennoch kamen beide Teams zu Chancen. Für Katzweiler hatte Schneider die beste Möglichkeit. Nach Pass von Hager lief Schneider aufs Tor und entschied sich den mitgelaufenen Bopp anzuspielen. Der Pass kam aber nicht beim gewünschten Ziel an, stattdessen schnappte sich Torwart Jung die Kugel. Auf der anderen Seite parierte SVK-Torwart Jonas Diehl mehrmals im Eins-gegen-Eins sensationell. Erst behielt er gegen Marcel Diehl die Oberhand und dann klärte er noch im Duell gegen Gross mit dem Fuß. Das Team von Gauch & Hager war bemüht, allerdings fehlte die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Pascal Hager versuchte es nochmal von der Strafraumgrenze, doch sein Schuss flog knapp am Tor vorbei. Auch der eingewechselte Sann konnte seine Chance nicht nutzen. Aus dem Getümmel flog sein Schuss zwar am Torwart vorbei, doch kurz vor der Linie klärte Torben Dech. Es blieb beim 2:1 für die Hausherren. Folglich bedeutet das die vierte Niederlage im fünften Spiel für den SV Katzweiler. Im nächsten Spiel geht es gegen den stark in die Runde gestarteten Bezirksligaabsteiger TSG Kaiserslautern.

 

Aufstellung: 1 Jonas Diehl - 5 Dennis Förster (46. Marcel Schönborn), 2 Sandro Schröder, 4 Martin Lanzer, 3 Philipp Helmes - 6 Janek Wilking (77. Sebastian Sann) - Pascal Hager, 10 Aljoscha Schmitt - 8 Dennis Michel (46. Sebastian Mai), 9 Florian Bopp, 11 Mike Schneider

Spielfilm: 0:1 Pascal Hager (20.), 1:1 Marc-Maurice Kalckmann (30.), 2:1 Marcel Diehl (39.)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt