SV Katzweiler - SC Siegelbach 2:0 (2:0)

Der SVK erwartete am 7. Spieltag den Aufsteiger aus Siegelbach, der nach einigen teilweise unglücklichen Niederlagen unbedingt Punkte brauchte.
Und so begannen die Gäste aus Siegelbach ordentlich und hatten in den ersten 15 Minuten einige Torgelegenheiten, meist durch den starken Jan-Erik Schröder. Der SVK fand langsam zu seinem Spiel. Die erste große Gelegenheit für den SVK hatte Daniel Heymann. Nach einem feinen Pass von Eckhardt stand Heymann völlig frei vom Gäste-Keeper Moritz. Der folgende Schuss war zu unplatziert und konnte noch von Moritz entschärft werden. Die Hausherren blieben nun am Drücker. Häufig wurde es nach langen Bällen aus der Abwehr heraus gefährlich. Mit der zweiten großen Chance gelang den Grünen die Führung. Krauth behielt im Bereich der Eckfahne die Ruhe und den Überblick, nach einer Passfolge zwischen Schneider, Wilking und Eckhardt war der SVK wieder im Strafraum des SCS. Eckhardt bediente Kratuh mit einem Heber über die Abwehrreihe der Gäste. Krauth's Abschluss mit der Außenseite schlug fulminant im Netz ein (32.). Auch in den folgenden Szenen hielt das Heimteam den Druck hoch. Eckhardt bedient Schneider auf der rechten Außenbahn, der direkt den Weg in den Sechzehner suchte. An den Gegenspielern Halter und Fath kam er problemlos vorbei. Gäste-Kapitän Fath ließ das Bein im Straufraum stehen und brachte Schneider somit zum Fall. Folgerichtig gab es einen Elfmeter, den Spielmacher Timo Eckhardt erfolgreich verwandelte (34.). Mit einer komfortabelen 2:0 Führung im Rücken ging es auch in die Halbzeitpause.
Beide Teams starteten druckvoll  in den zweiten Durchgang. Katzweiler wollte die Entscheidung, der SVS unbedingt den Anschlusstreffer. Für die Hausherren vergaben Krauth und Eckhardt die besten Chance , den Spielstand zu erhöhen. Die Gäste aus Siegelbach vergaben aber auch klarste Gelegenheiten. Die Beste Mitte der 2. Halbzeit: Schopp legte einen Ball uneigennützig quer zu Fuchs, der komplett frei vor dem Tor das Kunststück fertig brachte, die Kugel über den Kasten zu schießen. In der Folge entwickelte sich ein sehr zähes und unangenehmes Spiel für beide Teams und den Schiedsrichter. In nahezu jeder Aktion gab es kleine bis größere Nickligkeiten zwischen den Akteuren. So kam auch nicht wirklich mehr ein Spielfluss zustande. In der Endphase der Partie warf der SC Siegelbach nochmals alles nach vorne, sodass die Grünen aus Katzweiler zu Konterchancen kamen. Auch in den letzten Aktionen verfehlte das Team die endgültige Entscheidung. Der eingewechselte Baumgärtner traf den Außenpfosten und ein Kopfball von Schneider flog knapp am Tor vorbei. Letztlich blieb es beim verdienten 2:0 für die Gastgeber, die damit ihr Punktekonto auf 16 Punkte erhöhen konnten und zumindest für eine Woche den Platz an der Sonne genießen.

 

Aufstellung: 1 Benny Paul - 2 Marco Geib, 3 Dennis Förster, 5 Martin Lanzer, 4 Stefan Brendel, 11 Mike Schneider - 8 Janek Wilking, 10 Timo Eckhardt - 9 Pascal Krauth, 7 Florian Bopp - 6 Daniel Heymann
Spielfilm: 1:0 Pascal Krauth (32.), 2:0 Timo Eckhardt (34.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt