Fußball aktuell

14. November 2018

 

G- Junioren

SV Katzweiler – TuS Erfenbach 7:1

Unsere G- Juniorenmannschaft spielte am Samstag gegen das Team aus Erfenbach.

In einem in der ersten Halbzeit ausgeglichen Spiel, konnten unsere Jungs spät (16 Min. und 19 Min.) mit 2 Toren in Front gehen. Sie scheiterten immer wieder am guten gegnerischen Torwart, was unseren Jungs aber nichts ausmachte, denn sie haben sich immer wieder gute Torgelegenheiten über das ganze Spiel hinweg herausgespielt. In der zweiten Halbzeit waren unsere Grünen dann doch überlegen und konnten in den ersten 6 Minuten 3 weitere Tore erzielen. 7 Minuten später gelang es dann einen weiteren Ball über die Torlinie zu bugsieren, ehe 2 Minuten später der Ehrentreffer für Erfenbach viel. In der letzten Minute der zweiten Halbzeit gelang es dann den Spielstand auf 7:1 zu erhöhen, was dann auch gleich der Endstand war. Es war eine starke Mannschaftsleistung!

Dabei waren: Niclas, Joshua, Elias, Felix, Finn, Peter, Levin, Adrian und Moritz

 

E1-Juioren:

JFV Leinbach – SV Katzweiler  4:0

Am Samstag den 10. November traf sich die E1 im Herzen des Pfälzer Waldes zu einem weiteren Ligaspiel. In dieser romantischen Umgebung, welch Wunder, war sogar ein offizieller Schiedsrichter anwesend. Stark ersatzgeschwächt traten wir an.

Nur dem Ausfall des Spiels der E2 hatten wir es zu verdanken dass wir uns einen Spieler ausleihen konnten. Die erste Halbzeit überstanden wir mit Glück und Noahs Hilfe im Tor und gingen mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause fing das Spiel von Leinbach an und relativ schnell gingen sie 2:0 in Führung. Ein umstrittener Elfmeter hätte den Anschluss bringen können, aber leider nicht. Mit weiterer Dauer des Spiels zerfiel die Mannschaft des SVK immer weiter und man fing sich leider noch zwei weitere Tore ein.

Bester Spieler : Leon Ringeisen E2

 

E3-Junioren:

TSG Zellertal - SV Katzweiler E3 8:1 (5:0)

Am 10.11.2018 waren wir zu Gast beim TSG Zellertal. Es wurde ein ganz bitterer Nachmittag. Was im Training immer besser wird, können wir im Spiel einfach nicht umsetzten. Es mangelt in unserem Spiel an der Laufbereitschaft ohne Ball und an dem fehlenden Zusammenspiel. Vorgaben werden nicht angenommen und befolgt. Zum Großenteil heißt es: Kopf runter und durch. Ob zwei, drei oder noch mehr Gegenspieler. Dies bereitet zurzeit den Trainern große Probleme. Nach nur zwei Minuten lag man schon mit 1:0 zurück und bis zur Pause mit 5:0, ohne selbst zu herausgespielten Torchancen zu kommen.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich unser Spiel nur unwesentlich. Wir konnten uns zwar ein paar Möglichkeiten herausspielen, leider wurden diese zum Teil aber schlecht abgeschlossen. Es gelang nur ein Ehrentreffer durch Felix. Am Ende hieß es dann verdient 8:1 für den Gastgeber. Es ist eine große kommende Aufgabe, den Kids „einzutrichtern“, dass es mit zunehmendem Alter ein Muss ist, als Mannschaft aufzutreten. Nur wer als Team auftritt,  kann auf Dauer erfolgreich sein. Wir, als Trainer, werden unser bestes versuchen.

Tor: Felix

 

D1- Junioren

SV Katzweiler - TSG Kaiserslautern III 1:4

Am Samstagnachmittag hatten wir die TSG Kaiserslautern zu Gast im Lautertal.  In der ersten Halbzeit spielte man in den ersten Minuten noch gut mit, jedoch geriet man bis zur Pause mit 0:3 in Rückstand. In der zweiten Hälfte konnte Finn zwar den Anschlusstreffer erzielen und die Jungs in Grün drängten auf das 2:3, jedoch wurde 5 Minuten vor dem Ende das Spiel durch ein Eigentor von Lias entschieden.

Tor: Finn

Fußball aktuell

12. November 2018

 

SV Katzweiler - SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel 0:5 (0:3)

Der SV Katzweiler enttäuschte im Spiel gegen die SG NMH auf allen Ebenen und verlor auch in der Höhe verdient mit 0:5 auf eigenem Rasen. Katzweiler konnte in der Anfangsphase noch gut mithalten. Doch die SG ging gleich mit einem Doppelschlag in Führung. Geib spielte einen unsauberen Pass und verursachte einen Einwurf. Niederkirchen schaltete schneller und Gilcher schoss letztlich das 0:1 (20.). Direkt im nächsten Angriff legt die SG von der Grundlinie zurück, wo Ritzmann unbedrängt den Ball im Netz versenkt (21.). Kurz darauf bekam auch der SVK seine erste Chance, allerdings nicht durch einen eigens heraus gespielten Angriff, sondern durch eine Nachlässigkeit der SG NMH Hintermannschaft. Schneider lauerte auf einen ungenauen Rückpass zwischen den Innenverteidiger. Im richtigen Moment bekam er den Ball, legte ihn sogar noch an Torwart Heimler vorbei, doch Peter Walter rettete noch rechtzeitig. Auch die nächste Chance das Ergebnis zu verkürzen ließ Katzweiler aus. Krauth, der sich schon in Schussposition befand, legte nochmal vorm Tor quer, aber Schröder und Schneider verpassten beide den Ball. Noch vor der Pause erzielte Niederkirchen den dritten Treffer. Mit einem Einwurf in der eigenen Hälfte eröffnete Walter den Angriff. Ritzmann legte den Ball für Müller ab, der einen Pressball gegen Felger gewann und plötzlich viel Platz vor sich hatte. Diesen nutzte er mit einem Steilpass zu Pfleger und der Offensivakteur der SG lupfte den Ball über Bader (35.). 

Nach der Pause blieb das gleiche Bild. Die SG NMH blieb das bessere Team und Katzweiler orientierte sich mehr am Gegner. Bis zur 55. Minute konnte Katzweiler das Ergebnis halten, doch dann erhöhte Pfleger auf 4:0. Auch bei diesem Tor half Katzweiler kräftig mit. Krauth lieferte mit dem Versuch der Balleroberung an der Mittelinie die perfekte Vorlage für Pfleger, der die Ruhe behielt und erneut traf. Katzweiler blieb die Gelegenheit verwehrt wenigstens noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben. Im Duell zwischen Bosser und Schneider foulte Bosser den Außenspieler vom SVK im Strafraum. Doch der Schiedsrichter sah kein Vergehen. Statt der Chance zum 1:4 erzielte die Spielgemeinschaft das 0:5 durch Ritzmann, der per Kopf traf (70.).  Dabei blieb es glücklicherweise auch, dank Edgard Bader, welcher noch mehrere Eins-gegen-Eins Situationen für sich entschied. Durch die Erfolge der Konkurrenten schrumpft der Vorsprung des SVK auf die vermeintlichen Abstiegsränge immer weiter. 

 

Aufstellung: 1 Bader - 3 Förster (51. F. Schmitt), 4 Brendel, 8 Wilking, 5 Geib - 2 Kohlmayer (57. F. Bopp), 6 Felger - 7 Krauth, 10 M. Weißmann, 11 Schneider - 9 Schröder (56. A. Schmitt)

Spielfilm: 0:1 Y. Gilcher (20.), 0:2 Ritzmann (21.), 0:3 Pfleger (35.), 0:4 Pfleger (55.), 0:5 Ritzmann (70.)

Fußball aktuell

05. November 2018

 

VfL Kaiserslautern - SV Katzweiler 4:3 (3:1)

Nach dem Auswärtssieg in Siegelbach war der SVK gewillt die nächsten 3 Punkte zu holen und in der Tabelle weiter Abstand auf die letzten Plätze zu schaffen. Auf dem Hartplatz beim VfL Kaiserslautern startete Katzweiler abermals gut und ging wieder früh in Führung. Schneider bediente Krauth an der Strafraumkante und der Außenstürmer trifft per Flachschuss ins kurze Eck (6.). Doch die Führung hielt nicht lange. Nach einem harmlosen Zweikampf zwischen Schönborn und Yaray pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, den Grund hierfür konnte nicht jeder sehen. Yaray übernahm selbst und konnte glücklich verwandeln, Edgard Bader ahnte die Ecke und war sogar am Ball dran (14.). Die Hausherren konnten das Spiel in der Folge sogar drehen. Kapitän Edward Wagner erzielte das 2:1 aus dem Rückraum (27.).  Noch vor der Pause erhöhte der VfL auf 3:1. Brendels missglückter Klärungsversuch per Kopf landete kurz vorm Sechzehner und Yaray konnte den Ball direkt aufs Tor des SVK schießen. Der Schuss wurde von noch von einem Abwehrspieler abgefälscht und ging an den Pfosten, so konnte Bader die Kugel nicht mehr erreichen und erneut staubte Wagner ab (38.). In dieser Phase konnte sich das Team des SVK bei Keeper Edgard Bader bedanken, da der mehrmals überragend hielt. In einer Aktion sogar gleich dreimal.

Auch in der zweiten Hälfte begann der SVK wieder gut. Mai und Schneider eroberten in der gegnerischen Hälfte den Ball von Jung. Schneider lief Richtung Strafraum und wurde von Jung gefoult. Auch hier pfiff der Schiedsrichter Elfmeter. Marco Weißmann verkürzte sicher zum 2:3 (49.). Katzweiler war nun wesentlich besser im Spiel und drückte auf den Ausgleich. Schneider setzte sich auf der rechten Seite durch, erreichte den Ball im letzten Moment vor der Torauslinie und legte den für Daniel Mai. Sichtlich überrascht, dass der Ball nicht im Aus war, bugsierte Mai den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten. Die einzige Chance des VfL vereitelte Bader per Fuß und hielt sein Team im Spiel. Nach rund einer Stunde Spielzeit gelang dem SVK der Ausgleichstreffer. Bader machte das Spiel schnell und warf den Ball ab zu Förster, welcher Krauth in die Tiefe schickte. Krauths Flanke kam ideal in die Mitte, wo Schneider per Kopf einnicken konnte (60.). Wie schon im gesamten zweiten Durchgang war Katzweiler das dominante Team, allerdings verfehlte der SVK mehrmals den Torabschluss. Die beste Chance zum Siegtreffer hatte der eingewechselte Bopp. Nach einer Flanke von Felger, stand Bopp frei am langen Pfosten, doch sein Kopfball verfehlte das Tor deutlich. Ein fulminanter Schuss von Mai aus knapp 22 Metern traf nur den Außenpfosten. Fast mit dem Schlusspfiff schoss der VfL den Siegtreffer. Ein langer Ball flog in Richtung des deutlich im Abseits stehenden Wagner, statt den enorm ballsicheren Wagner allerdings zu verfolgen, reklamierte die Hintermannschaft des SVK geschlossen auf Abseits. Wagner erreichte den Ball kurz vor dem Aus, lief parallel zur Torlinie Richtung Tor des SVK und ließ dabei noch Stefan Brendel alt aussehen. Die Katzweilerer schafften es nicht den in die Mitte gepassten Ball zu klären. Am Ende landete der Ball bei Reiß, der aus acht Metern ins Tor traf (90.+2). Mit der zweiten Chance im zweiten Spielabschnitt gewann der VfL das Spiel. Katzweiler hätte es aufgrund der 2. Halbzeit mehr als verdient gehabt wenigstens einen Punkt zu entführen.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 4 Stefan Brendel, 2 Sandro Schröder, 7 Marcel Schönborn (21. Fabian Schmitt) - 8 Janek Wilking, 6 Patrik Felger - 5 Pascal Krauth, 10 Daniel Mai, 11 Mike Schneider - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 0:1 Pascal Krauth (6.), 1:1 Etem Yaray (14.), 2:1 Edward Wagner (27.), 3:1 Edward Wagner (38.), 3:2 Marco Weißmann (49.), 3:3 Mike Schneider (60.), 4:3 Udo Reiss (90.+2)

Fußball aktuell

05. November 2018

 

VfL Kaiserslautern II - SV Katzweiler II 2:2 (1:1)

In einem hart umkämpften Match holte die zweite Mannschaft des SVK einen verdienten Punkt beim VfL Kaiserslautern II. Bereits nach 5 Minuten mussten die Grün-Weißen in Unterzahl spielen. Einen Torschuss der Heimmannschaft klärte Alexander Lonsdorf auf der Torlinie reflexartig mit der Hand. Folgerichtig gab der Unparteiische Rot und Handelfmeter. Für Daniel Lembach im Tor des SVK gab es beim Elfmeter nichts zu halten: 1:0 VfL! Katzweiler brauchte ein paar Minuten um die Ereignisse zu verarbeiten und erspielte sich anschließend mit großem Kampfgeist einige Chancen. In der 34. Spielminute wurde das Team dann belohnt. Nach einem Freistoß des guten Daniel Emanuel erzielte Lukas Faltus per Kopf das 1:1 (34.Min.). Bis zur Pause hatten die Grün-Weißen einige Chancen das Spiel komplett zu drehen. Dies gelang aber erst kurz nach dem Seitenwechsel. Das 2:1 war charakteristisch für das ganze Spiel: über den Kampf zum Spiel! Daniel Emanuel erkämpfte sich den Ball an der Eckfahne und flankte auf Daniel Heymann der zum 2:1 netzte. Katzweiler hatte das Spiel nun unter Kontrolle, verpasste aber „den Sack zu zumachen“. So gelang dem VfL, Mitte der Halbzeit, das 2:2. Beide Teams fighteten bis zum Ende, einen Sieger sollte es aber nicht mehr geben. Nun heißt es Kräfte sammeln und am 18.11. beim FSV Kaiserslautern weiter Punkte sammeln.   

 

Aufstellung: 1 Daniel Lembach - 2 Frank Walthelm, 5 Alexander Lonsdorf, 4 Christoph Schmitt, 3 Janik Zimmerle - 8 Thorsten Ayan, 13 Marc Schlegler - 7 Lukas Faltus, 10 Daniel Emanuel, 11 Maximilian Bopp - 6 Daniel Heymann

Spielfilm: 1:0 Markus Fahsel (5.), 1:1 Lukas Faltus (34.), 1:2 Daniel Heymann, 2:2 

Jugendfußball aktuell

05. November 2018

 

D1-Junioren

TuS Bolanden - SV Katzweiler

Am Samstagmittag musste die D1 in Bolanden ran.

Beide Mannschaften machten sich gegenseitig das Leben schwer und neutralisierten sich im Mittelfeld. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVK nutzen die Hausherren nach knapp 20 Minuten mit einem Kullerball zum 1:0 aus.

5 Minuten später konnte Marco nach einem starken Solo über die rechte Außenbahn und einem strammen Schuss in den Winkel zum 1:1 ausgleichen. So ging man auch in die Pause.

7 Minuten nach Wiederanpfiff stand Robin, der für den verletzten Finn eingewechselt wurde, goldrichtig vor dem Tor der Hausherren und erzielte als Joker die Führung für die Jungs vom Lautertal.

Die zweite Hälfte gehörte definitiv den Jungs in Grün, jedoch ohne nennenswerte Chance.

Und so kam es wie es kommen musste. Mit dem letzten Angriff der Partie glich der TuS erneut mit einem Kullerball zum 2:2 aus. Direkt im Anschluss war das Spiel beendet und so fühlte sich der gewonnene Punkt eher als Niederlage an.

 

Tore: Marco, Robin

 

D2-Junioren

SV Wiesenthalerhof II – SV Katzweiler II 3:3

 Bei tollem Fußball Wetter mussten unsere Jungs am Samstag beim SV Wiesenthlaerhof 2 ran. 
Von Beginn an war es eine einseitige Partie. Unsere Grünen nahmen das Spiel von Anfang an in die Hand man erspielten sich zahlreiche Torchancen, wobei man sich in den ersten 10 Minuten dreimal durch Konter und Einzelaktionen in der Abwehr vernaschen ließ. Somit lief man nach 10 Minuten einem 0:3 Rückstand hinterher! 
Nach einer Umstellung in der Abwehr ging es weiterhin nur in eine Richtung, Björn sorgte noch vor der Pause mit einem Doppelschlag zum 2:3 Halbzeitstand. 
Nach der Pause das gleiche Bild, immer wieder rollen die Angriffe in Richtung gegnerisches Tor, man wirkte mittlerweile verzweifelt, denn der Ball wollte einfach nicht ins Tor. 
Dennoch gaben unsere Jungs nie auf und wurden kurz vor Schluss belohnt, denn Mika wurde klasse im Strafraum von Björn in Szene gesetzt. Mika lies zwei Gegenspieler stehen und schloss mit einem trockenen Schuss zum 3:3 ab. 
Es war aber noch nicht Schluss, in der letzte Minute bekam erneut Mika den Ball an der Strafraumgrenze, er vernaschte einen Gegenspieler und zog aus gut 10 Meter ab, der Ball knallte an die Unterlatte und aus dem Tor, der Ball sprang zu Ben der mit einem Direktschuss den Ball knapp am Tor vorbei setzte! Nun war Schluss 3:3. 
Anzumerken ist hier die Moral der Mannschaft die über die gesamte Spielzeit ein Dutzend hochkarätiger Torchancen hatte und am Ende nicht mit dem Siegtreffer belohnt wurden !


Tore: Björn 2 x, Mika

 

E3-Junioren

SV Katzweiler III - TuS Steinbach/​Donnersberg-Süd II 3:5

Unser Team hatte heute, am 03.11.2018 den TuS aus Steinbach zu Gast. Von Beginn an verfiel man in unser altes Spiel. Nach vier Minuten lag man schon 2:0 zurück. Auch über die weitere Spielzeit kam man nicht richtig ins Spiel, sodass am Ende Steinbach verdient mit 3:5 gewann.

Tore: Henry 3x

 

G-Junioren

SV Enkenbach – SV Katzweiler 7:3

Unser G-Jugendteam spielte am Samstag gegen einen sehr starken Gegner in Enkenbach. 
Das Spiel war in der kompletten Zeit sehr ausgeglichen aber das Team aus Enkenbach nutzte ihre Torchancen etwas besser als unsere Jungs und so stand es zur Halbzeit 1:3 für Enkenbach. 
In der zweiten Halbzeit war es ebenfalls ein Spiel mit sehr vielen Torchancen auf beiden Seiten. 
Die Mannschaft aus Enkenbach nutze auch hier Ihren Chancen etwas besser und gewannen mit 7:3. 
Ein klasse Spiel was auch knapper hätte ausgehen können und eine super Teamleistung unserer Jungs. 

Dabei waren: Joshua, Ilias , Nils, Janus, Peter, Niclas, Levin, Adrian und Moritz

 

E1-Junioren

SV Katzweiler - TuS Göllheim 4:7

Am Samstag trafen mal wieder Katzweiler und Göllheim aufeinander. Nach gefühlt 2,87 Sekunden ging der SVK in Führung, danach stellte der SVK das spielen ein. Schwuppdiwupp gelang den Gästen nicht nur der Ausgleich, weit verfehlt bis zur Pause erspielten sie sich eine 1:5 Führung. Nach der Halbzeitpause besannen sich die Kicker des SVK wieder aufs Fußball spielen und wir kamen auf 3:5 heran. Durch diese bedingungslose Offensive war man anfällig für Konter und fing sich leider wieder ein Gegentor ein. Nicht aufgebend spielten die SVK‘ler gelang wieder der Anschluss zum 4:6. Die letzten Hoffnungsschimmer wurden dann mit dem Endstand von 4:7 zerstört. Zwei Halbzeiten die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

Tore: Yannik 3x, Julian 1x

 

06. November 2018

E2-Junioren
SV Katzweiler : SV Otterberg  5:1 

Am Dienstagabend hatte man den SVO zum Nachholspiel zu Gast. 
Schon vor der Partie war den Jungs in Grün-Weiß klar, dass man heute mit einem Derbysieg die Tabellenführung übernehmen kann. 
Von Beginn an bauten die Grünen Druck nach vorne auf, so war es nicht verwunderlich, dass man nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung ging. Man konnte sogar kurz darauf auf 2:0 erhöhen. 
Otterbergs Verteidiger erhöhten nun spürbar den Einsatz, was unseren Kickern leicht den Spielfluss störte. So kamen die Gäste über die Zeit auch zu relativ guten Chancen, die von unseren Abwehrreihen und unserem heute sehr gut gelaunten Torhüter vereitelt wurden, bis es in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen letzten Eckball für Otterberg gab. Man bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone bis er schließlich durch eine zufällige Bogenlampe zum 2:1 im Katzweilerer Netz landete. 
Nach der Halbzeitpause das gleiche Spiel wie in Hälfte eins, man drückte immer wieder vors Tor der Gäste und konnte so noch 2 Tore für den SVK verbuchen. Obgleich einer 4:1 Führung im Rücken, ruhte man sich nicht auf dem Ergebnis aus und rannte weiter gegen die Abwehr der Otterberger an und setze diese durch frühes Pressing massiv unter Druck. Dadurch kam man kurz vor dem Schlusspfiff noch zum hochverdienten 5:1. 
So konnte man im ersten Flutlichtspiel der Saison mit einem ungefährdeten Heimsieg die nächsten drei Punkte ins Lautertal holen, nun steht eine junge, kämpfende Truppe hochverdient nach 3 Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze. 

Tore: Lewin, Fabio 4x

Turnen aktuell

Turnen aktuell

04. November 2018

SV Katzweiler bei den Pfalz-Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaften Geräteturnen weiblich

Am Wochenende 20./21. Oktober fanden in Contwig die Pfalz-Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen weiblich statt. Unter den 25 Mannschaften der jeweiligen Altersgruppen turnten auch 5 Turnerinnen des SV Katzweiler mit. Im Verbund des Turnteam Sickingen gingen die Mädels des SV Katzweiler gemeinsam mit den Mädels des TV Otterberg und TTS Sickingen in 2 Mannschaften an den Start.

Im Jahrgang 2011-2007 – AK 7-11 erturnten sich vom SV Katzweiler – Emma Welle, Lilli Kerchner, Emily Welp und Maja Seel mit 139,05 Punkten den 3. Platz. Im Jahrgang 2010 und jünger – AK 7 erturnte sich vom SV Katzweiler – Michelle Render mit 131,60 Punkten den 5. Platz.

Für alle war dies der erste Mannschaftswettkampf und der erste Wettkampf im AK-Bereich. Trotz einiger Aufregungen und Stürze am Balken, war es ein guter Wettkampf für die Mädels und sie konnten gute Erfahrungen im AK-Bereich sammeln. Auch das gesamte Trainerteam war zufrieden und startet jetzt in die nächsten Vorbereitungen für die Einzelwettkämpfe im nächsten Jahr – denn nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf.

Wir sagen nochmals herzlichen Glückwunsch und wünschen allen weiterhin viel Spaß beim Turnen.

Fußball aktuell

01. November 2018


SC Siegelbach - SV Katzweiler 1:3 (0:1)

Nach zuletzt mehreren unglücklichen Auftritten zeigte die Mannschaft des SV Katzweiler eine positive Reaktion und gewann am Donnerstagnachmittag gegen den SC Siegelbach, die in der Tabelle vor dem SVK waren. Wie schon in den vergangenen Spielen gelang den Grünen ein Start nach Maß. Bereits in der 6. Minute schloss Daniel Mai erfolgreich zum 1:0 ab. Zuvor bereitete Weißmann gut vor und Mai schloss zielstrebig ins lange Eck ab (6.). Und der SVK blieb das bessere Team und vergab Gelegenheiten das Ergebnis höher zu schrauben. Offensivspieler Krauth hatte die beste Chance direkt zu erhöhen, doch sein Lupfer vorm Tor war kein Problem für den Torwart. Schon im ersten Durchgang wurde die Partie von beiden Mannschaften teilweise zu aggressiv geführt. SVK Torwart Edgard Bader parierte kurz vor dem Pausenpfiff stark mit dem Fuß, das hätte durchaus der Ausgleichstreffer sein können. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff sah Schneider eine gelbe Karte für ein Foul am gegnerischen Strafraum, welche für den späteren Verlauf des Spiels noch zu nennen ist. Die Gastgeber konnten sich kurz darauf glücklich schätzen, dass Schiedsrichter Ritter ein Foul im Strafraum übersah. Auch im zweiten Spielabschnitt blieb Katzweiler wesentlich aktiver und tat mehr fürs Spiel. Bis zur 58. Minute dauerte es ehe Katzweiler den zweiten Treffer hoch verdient nachlegen konnte. Schneider setzte sich gegen Halter durch, flankte zu Krauth, der sich den Ball auf seinen starken Fuß legen wollte. Gegenspieler Franzreb kam dem ganzen zuvor und klärte den Ball ins eigene Netz (58.). Kurz darauf sah Schneider für ein zu hartes Einsteigen zurecht seine zweite gelbe Karte. Knapp eine halbe Stunde blieb Siegelbach noch in Überzahl das Spiel zu drehen. Doch die Hintermannschaft um Brendel und Schröder verteidigte stark und lies kaum etwas auf das Tor von Bader kommen. Für Katzweiler vergaben Weißmann und Krauth die vorzeitige Entscheidung. Erst als Abräumer Felger bei einem Angriff nach vorne durchlief und den Ball ideal von Krauth durch gesteckt bekommt, fiel der Treffer zum 0:3 (79.). Felger hob den Ball mit links ins lange Eck. Kurz vor Schluss gelang dem SCS noch der Ehrentreffer zum 1:3 durch Spielertrainer Becker (89.). Doch der SVK lies Siegelbach keine weitere Chance und gewann hoch verdient.  

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 5 Marco Geib, 2 Sandro Schröder, 4 Stefan Brendel, 7 Marcel Schönborn - 8 Janek Wilking, 6 Patrik Felger (86. Dennis Förster) - 10 Daniel Mai - 3 Pascal Krauth (83. Aljoscha Schmitt), 9 Marco Weißmann (81. Florian Bopp), 11 Mike Schneider

Spielfilm: 0:1 Daniel Mai (6.), 0:2 ET Dominik Franzreb (58.), 0:3 Patrik Felger (79.), 1:3 Dominik Becker (89.)

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt