Flutlichtanlage

31. März 2019

 

Umrüstung der Flutlichtanlage Sportverein Katzweiler 1906 e.V. auf LED

 

Im Januar 2019 wurde die Umrüstung der alten Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz von Halogenmetalldampflampen auf LED-Fluchtlichtstrahler erfolgreich abgeschlossen.

Die alte Flutlichtanlage aus den 1990er Jahren entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen einer Sportplatzausleuchtung und hatte nicht mehr die Leistung / Helligkeit die für einen ordentlichen Sportbetrieb notwendig gewesen wäre.

So ergaben auch Berechnungen im Jahr 2018, dass eine Energieeinsparung von ca. 72 % sowie eine CO 2 Einsparung von ca. 69 t/20 Jahren möglich ist, sofern diese umgerüstet wird. Darüber hinaus wurde bekannt, dass die regelmäßigen Unterhaltungskosten bei der LED-Beleuchtung weitaus geringer sind. Durch die zwischenzeitlich gestiegene Trainingsbelastung wird mit einem nochmals weiteren Einspareffekt bei CO 2 sowie den Energiekosten ggü. der ursprünglichen Kalkulation gerechnet.

Wir haben - wie bereits in der Vergangenheit - erneut in die Zukunft investiert, um unsere sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen, aber auch unserem Seniorenfußball, weiterhin eine attraktive Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können.

Neben der u.a. bei den Vereinsmitgliedern erfolgreichen Patenschaftsaktion „LED-Flutlichtanlage“ konnte die Maßnahme insbesondere durch Zuwendungsgeber entsprechend gefördert werden und für den Verein finanzierbar dargestellt werden.

Durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Sportbund-Pfalz wurde eine Zuwendung in Höhe von 35 % der anrechenbaren Baukosten im Zuges des SB-Sonderprogramm für vereinseigene Sportanlagen gewährt. Hierfür ein herzliches Dankeschön für die Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung.

Weiterhin konnten wir vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit zu den förderfähigen Kosten eine 30 %ige Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative generieren.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Auch hierfür ein Dankeschön!

 

Die Vorstandschaft des SV Katzweiler 1906 e.V.

Jugendfußball aktuell

18. April 2019

 

F-Junioren

SV Katzweiler - SV Wiesenthalerhof 2:5

Nach der 0:14-Niederlage im Hinspiel beim SV Wiesenthalerhof war es im Vorfeld spannend, wie sich unser Team wohl heute aus der Affäre zieht.
Wohlwissend, dass wir alles geben müssen, startenden unsere Jungs bei eisiger Kälte und leichtem Schneefall gut in die Partie.

Nach gerade mal 30 Sekunden konnte Tom bereits zum 1:0 einnetzen.
Wir setzten die Hütte weiter unter Druck und Felix schockte die Gäste mit einer abgefälschten Bogenlampe zum 2:0.

Das war wohl der Weckruf für die Hütte, denn nun spielten sie wacher und hielten stärker dagegen. In der Folge waren unsere Jungs mehr gefordert und Johann bekam im Tor immer mehr zu tun. 
In der 11. und 12. Minute konnten die Gäste durch starke Schüsse mit einem Doppelschlag ausgleichen und in der 18. Minute sogar noch eine 2:3-Pausenführung erzielen.

Nach der Pause drängten die Grün-Weißen mit viel Einsatz auf den Ausgleich, der SVW baute jedoch in der 34. Minute durch einen erneut unhaltbaren Fernschuss die Führung aus.
Unsere Jungs stemmten sich weiter gegen die drohende Niederlage, konnten sich heute jedoch spielerisch selten in Szene setzen, da die gegnerische Abwehr stets aufpasste. In dieser Phase hielt uns Johann mit starken und mutigen Paraden im Spiel. 
Mit einem schön herausgespielten Tor zum 5:2 kurz vor dem Abpfiff war die Heimniederlage jedoch besiegelt.

Die Jungs vom SVK haben heute viel Einsatz gezeigt, aber der gute Gegner ließ einfach nicht mehr zu. Die Hütte war im Abschluss zielsicherer, was einzig den Unterschied ausmachte.

Tore: 1x Tom, 1x Felix

Es spielten: Johann (Tor), Julian, Felix, Sebastian, Alexander, Tom, Tristan, Joshua, Peter

 

E1 - Junioren

SV Katzweiler - ASV Winnweiler 0:7
Bei wildem Schneegestöber standen sich zwei altbekannte Mannschaften gegenüber. Mit nur zwei Auswechselspielern ging’s los. In voller Hoffnung wurde nach grob geschätzten 20 Sekunden alles zerstört, 0:1. Sehr gut kombinierend lief Winnweiler nie Gefahr dieses Spiel zu verlieren. In sehr gleichen Abständen erhöhte Winnweiler das Ergebnis bis zum 0:7. Lichtblick war das erste Spiel des erst vor zwei Monaten ins Fußballtraining eingestiegene Ian, der seine Sache überragend machte. 

Tore vom SVK: Fehlanzeige
 

 

E2- Junioren
SV 1909 Otterberg II - SV 1906 Katzweiler II: 4:6

Bei strahlend grauem Himmel mit Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt musste man auswärts beim SVO ran.

Direkt vom Anstoß an übernahm Otterberg das Spielgeschehen,
ehe ein Konter über Fabio von Marc ins Netz befördert wurde und die Wende des Spielgeschehens einleitete.
Sichtlich erleichtert vom Führungstreffer, knüpfte man an die spielerische Leistung der letzten Wochen an. So war es Fabio der kurz darauf auf 0:2 erhöhte. Allerdings kam Otterberg auch über Konter vors Tor unseres Schlussmanns Maurice. Bis zur Halbzeit konnte man das Ergebnis auf 1:5 ausbauen.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte, Otterberg am Drücker, durch eine viel zu offensiv agierende Abwehr wurden die Gastgeber gerade dazu eingeladen das Ergebnis zu ihren Gunsten zu korrigieren. Binnen 7 Minuten bekam man 3 weitere Gegentore. 
Eine sehr starke erste Halbzeit des SV Katzweiler und eine sehr starke zweite Halbzeit vom SV Otterberg. Spielhälften wie Tag und Nacht für beide Seiten. Am Ende wäre eine Punkteteilung durchaus gerecht gewesen, aber das letzte Quäntchen Glück lag heute bei den Gästen aus dem Lautertal.
So beendete man die Partie mit einem 4:6 und klettert in der Tabelle auf Platz 2. Im nächsten Saisonspiel hat man den Tabellenführer zu Gast.

Tore: 2x Marc, 4x Fabio

 

E3-Junioren:

TuS Steinbach/Donnersberg Süd : SV Katzweiler III 4:0 (2:0)

An diesem Spieltag waren wir zu Gast bei Steinbach… Wenn man zu den letzten Spielen viel Lob verteilt hat, muss man, wenn es angebracht ist, auch Kritik üben dürfen. Vom Anpfiff bis Abpfiff waren wir heute nicht wirklich auf dem Platz. Jegliche Vorgaben wurden in keinster Weise umgesetzt. Dem Trainer an der Seitenlinie war es nie möglich ins Spieleinzuwirken, da Hinweise nie angenommen wurden. Dadurch wurde der Gegner stark gemacht. Wir mussten in jeder Halbzeit zwei Gegentore hinnehmen, ohne selbst, im gesamten Spiel, zu einer wirklich großen Chance zu kommen. Am Ende hatten wir verdient 4:0 verloren. Es war ein Rückfall in alte Zeiten. Die Möglichkeit sich, nach zuletzt vier Siegen, oben festzusetzen, hatten man leider verpasst. Jetzt heißt es wieder viel Arbeit für das Trainerteam, die Kids wieder in die richtige Spur zu bringen. Dass sie es können, haben sie ja zuletzt bewiesen. 

Tore: Fehlanzeige

 

D1-Junioren

JSG Erfenbach/Wiesenthalerhof - SV Katzweiler 9:0

Am Samstag traf man auswärts auf den unangefochtenen Tabellenführer. 
In den ersten Minuten konnte man gut dagegenhalten, jedoch erzielte Lias bei einem Klärungsversuch ein Eigentor.
Man tat zwar was man konnte , jedoch hatte man zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance ein Tor zu erzielen.
Die JSG , die mit dieser Mannschaft eigentlich nicht in die Kreisliga gehört , erzielte in regelmäßigen Abständen weiter Tore und gewann ohne Probleme mit 9:0.

Tore: Fehlanzeige

Turnen aktuell

18. April 2019

 

Pfalzmeisterschaften Gerätturnen weiblich Spitzensport - AK und LK Einzel

Am Wochenende 13.04. und 14.04.2019 fanden in Contwig die Pfalz-Meisterschaften im Bereich AK/LK-Spitzensport im Gerätturnen weiblich statt. Unter einer Vielzahl von Turnerinnen aus 4 verschiedenen Turngauen turnten auch erstmals zwei Turnerinnen des SV Katzweiler mit.

Im Jahrgang 2004-2005 - LK 2 erturnten sich vom SV Katzweiler Jule Matheis und Sophie Rheinheimer einen 16. und 17. Platz.

Für Beide war dies der erste Einzelwettkampf im LK-Bereich (Kürwettkampf) bei dem sie erste Erfahrungen im LK-Bereich sammelten.

Wir sagen nochmals herzlichen Glückwunsch an die beiden Turnerinnen und Ihre Trainerin Eva Kerchner – macht weiter so und weiterhin viel Spaß beim Turnen.

Ebenso danken wir an dieser Stelle unserem Kooperationspartner Turnteam Sickingen, welches durch Lea Wilking und Jana Frank unsere Turnerinnen unterstützten.

Fußball aktuell

18. April 2019

 

TuS Göllheim - SV Katzweiler 0:10 (0:6)

Schon früh stellte der SV Katzweiler die Weichen auf Sieg. Bereits nach 6 Minuten traf Sandro Schröder zum 1:0. Nach eigener Balleroberung schaltete er sich nach vorne ein und traf nach Zuspiel von Kevin Michel. Im nächsten Angriff traf Daniel Mai aus kurzer Distanz (8.). Den nächsten Treffer erzielte Aljoscha Schmitt, zuvor setzte sich Sebastian Mai im Strafraum durch und legte uneigennützig ab (14.). Die Gastmannschaft aus Katzweiler machte daraufhin eine kurze Verschnaufpause, doch vor der Pause sollten noch drei Treffer fallen. Den womöglich schönsten Treffer an diesem Tag steuerte Kevin Michel bei. Nach einem Doppelpass mit seinem Bruder Dennis Michel, schlenzte er den Ball ins lange Eck (36.). Beim Tor Nummer 5 schaltete sich Innenverteidiger Kohlmayer mit in die Offensive ein und spielte Bopp frei, sein Schussversuch wurde erst noch geblockt, doch Sebastian Mai stoppte den Ball mehr oder weniger ins Tor (38.). Dennis Michel konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen, aus abseitsverdächtiger Position stürmte er allein auf den Keeper zu, konnte diesen umkurven und schob lässig ein (41.).
Nach der Pause erzielte Daniel Mai das 7:0. Voraus ging ein Fehlpass des TuS im eigenen Strafraum (49.). Kurz darauf konnte auch Sebastian Mai sein Torkonto erhöhen. Florian Bopp ließ mit einer Drehung zwei Mann ins Leere laufen, legte zurück auf Daniel Mai, dieser scheiterte erst noch und letztlich war es Sebastian Mai, der den Ball ins Netz schoss (56.). Auch Schönborn konnte noch einen Treffer zum Kantersieg beitragen. Kohlmayer erkämpfte den Ball und leitete den Konterangriff ein. Über Dennis Michel wurde Daniel Mai auf der Außenbahn ins Spiel gebracht. Seine Hereingabe kam zu Bopp, der nochmals ablegte und Marcel Schönborn versenkte den Ball im Netz. Aljoscha Schmitt konnte auch noch seinen zweiten Treffer erzielen. Vorbereiter war wieder Florian Bopp, welcher von der Außenseite in die Mitte zog und ideal auflegte (86.). Ein sehr deutlicher und ungefährdeter Sieg verschafft dem SV Katzweiler über das spielfreie Osterwochenende etwas Luft im Abstiegskampf.


Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Kevin Michel, 2 Sandro Schröder, 4 Robin Kohlmayer, 15 marcel Schönborn - 8 Janek Wilking, 6 Sebastian Mai (61. Dennis Förster) - 5 Enes Hakyemez (31. Florian Bopp), 10 Aljoscha Schmitt, 9 Daniel Mai - 7 Dennis Michel

Spielfilm: 0:1 Sandro Schröder (6.), 0:2 Daniel Mai (8.), 0:3 Aljoscha Schmitt (14.), 0:4 Kevin Michel (36.), 0:5 Sebastian Mai (38.), 0:6 Dennis Michel (41.), 0:7 Daniel Mai (49.), 0:8 Sebastian Mai (56.), 0:9 Marcel Schönborn (81.), 0:10 Aljoscha Schmitt (86.)

Fußball aktuell

12. April 2019

 

FC Eiche Sippersfeld - SV Katzweiler 4:1 (3:0)

Im Nachholspiel gegen den FC Eiche Sippersfeld bewies der SV Katzweiler, dass man trotz den Differenzen in der Tabelle über weite Strecken mit einem vermeintlich stärkeren Gegner mithalten kann. Die Gegentore zum Halbzeitstand fielen nach individuellen Fehlern in der Defensive.

Bedingt durch den kleinen Platz war von Beginn an ein hohes Tempo im Spiel. Sippersfeld versuchte häufig das Mittelfeld mit langen Bällen auf Buhrmann zu überbrücken, der wiederum bedacht war den Ball per Kopf auf die beiden Außen zu verlängern oder sie suchten direkt den langen Ball auf die Außenbahnspieler. Katzweiler bot Paroli und bekam nach knapp 20 Minuten die Chance zur Führung. Schneider eroberte den Ball, über Sebastian Mai und Aljoscha Schmitt kam die Kugel in den Strafraum zu Daniel Mai, welcher von Siebecker niedergemacht wurde. Folgerichtig kam es zum Elfmeter, den der Gefoulte selbst übernahm. Den Keeper verlud er, doch er scheiterte am Pfosten. Kurz darauf gingen die Gastgeber in Führung. Beim Versuch den Ball vor der Torauslinie abzuschirmen umlief Sippersfeld-Stürmer Marc Windecker den SVK Verteidiger Schröder und hatte dann freie Bahn, seine Hereingabe wurde von seinem Bruder Robin Windecker ins Tor gestochert (.). Nur wenige Minuten später erhöhte das Heim-Team auf 2:0. Nach einem Abschlag von Scholl war der Ball plötzlich am anderen Sechzehner. Schröder verlor den Zweikampf gegen den körperlich bärenstarken Buhrmann, die Absicherung fehlte und Robin Windecker erzielte im Fallen den nächsten Treffer (.). Noch vor der Pause fiel sogar das 3:0. Nach einem abgewehrten Eckball schoss Marius Siebecker aus der zweiten Reihe, Edgard Bader konnte nur klatschen lassen und direkt vor die Füße von Buhrmann, dieser hatte keine Probleme zu verwandeln.

Im zweiten Abschnitt verlor das Spiel an Tempo. Sippersfeld versuchte fast ausschließlich zu kontern und überließ Katzweiler den Ballbesitz. Ein Abbild des dritten Sippersfelder Treffers war der Anschlusstreffer des SVK. Hakyemez nahm einen abgewehrten Eckball mutig volley, von einem Abwehrbein prallte der Ball genau vor die Füße von Dennis Michel, der problemlos verwandeln konnte (.). In der Folge drang Katzweiler auf den nächsten Treffer, doch die Genauigkeit und die Entschlossenheit im Abschluss fehlten mal wieder wie so häufig in dieser Saison. Schüsse von D. Michel und Hakyemez gingen knapp am Kasten vorbei. Einige Male kochten die Gemüter im zweiten Abschnitt über. Nach einem Foul von Brendel an Kölsch kam es zur ersten Rudelbildung, die Schiedsrichter Tiedtke mit einer gelben Karte für Brendel auflöste. Die Anhänger der Gastgeber fühlten sich davon provoziert und nahmen nun so richtig am Spiel teil. Ein Anhänger der FC Eiche nahm extra den Weg ums halbe Spielfeld auf sich um die Auswechselspieler des SVK verbal und handgreiflich zu attackieren. Auch aufgrund dieser ganzen Nebenkriegsschauplätzen verlor das Spiel an Klasse. Erst kurz vor Schluss gelang dem FC Eiche Sippersfeld nach einem Konter gegen die aufgelöste Hintermannschaft des SVK der erlösende Treffer zum 4:1, Torschütze war der Kapitän Michael Molter (87.).

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Kevin Michel, 2 Sandro Schröder, 6 Robin Kohlmayer, 11 Mike Schneider - 10 Aljoscha Schmitt, 4 Stefan Brendel - 5 Enes Hakyemez, 9 Daniel Mai, 8 Sebastian Mai - 7 Dennis Michel

Spielfilm: 1:0 Robin Windecker, 2:0 Robin Windecker, 3:0 Thomas Buhrmann, 3:1 Dennis Michel, 4:1 Michael Molter

Jugendfußball aktuell

 

12. April 2019

 

G- Junioren
FV Phönix Otterbach - SV Katzweiler 0:18

Unsere G- Juniorenmannschaft spielte am Samstag in Otterbach. 
Otterbach war heute ein leichter Gegner, da sie ersatzgeschwächt aufliefen und unsere Jungs einfach sehr schönen Fußball zusammen spielten. Man sah sehr gute Ballkombinationen, Doppelpässe und Bälle in die Spitze. Mit der Torchancenauswertung waren wir Trainer heute auch sehr zufrieden und so konnten wir in der ersten Halbzeit schon mit 10 Toren in Führung gehen. Otterbach kam 1 Mal ungefährlich vors Tor, sodass unser Torwart eine ruhige Kugel schieben konnte. In der zweiten Halbzeit waren die Otterbacher Kids weiterhin ohne Torchance überfordert mit unserem schönen Kombinationsspiel. Unsere Jungs in Grün konnten das Ergebnis auf 18:0 hochschrauben, was auch gleich der Endstand war. 

 

Dabei waren: Jannik, Joshua, Ilias, Felix, Levin, Adrian, Moritz, Jan, Joah, Luca, Elias, Niclas und Maxim


F-Junioren
SV Siegelbach - SV Katzweiler 0:4

Heute strahlte nicht nur die Sonne, sondern endlich mal wieder die gesamte Mannschaft, das Trainerteam und auch die mitgereisten Fans.
Das durchweg faire Spiel begann zuerst mit leichten Vorteilen für Siegelbach. Doch unsere Abwehr mit Alexander, Tristan, Sebastian und später auch Raphael spielte heute sehr konzentriert und wehrte die Angriffe meist ab. Wenn doch ein Schuss durchkam, war Johann ein wirklich starker Rückhalt.
Die Offensive mit Felix, Tom und Julian spielten sich mit tollen Pässen immer öfter frei. Der hohe Einsatz aller wurde zwischen der 8. und 11. Minute durch platzierte Schüsse von Julian mit einem lupenreinen Hattrick belohnt. 
Danach folgten noch weitere Chancen, doch auch der Siegelbacher Torhüter hielt sehr gut.
Direkt nach dem Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit legte Julian mit einem sehr schönen Querpass auf, als Felix den Ball mit einem strammen Fernschuss in den Winkel hämmerte. Traumtor zum 4:0 !
In der Folge legte Siegelbach wieder etwas zu, scheiterte aber immer wieder an Johann und der Abwehr.
Auch wir konnten trotz einiger Möglichkeiten kein Tor mehr erzielen, so dass es beim hochverdienten 4:0-Sieg in unserem spielerisch besten Saisonspiel blieb. Den Applaus der Fans hatten sich die Jungs heute mehr als verdient. 

 

Tore: 3x Julian,1x Felix 
Es spielten: Johann (Tor), Julian, Felix, Sebastian, Alexander, Tom, Raphael, Tristan



E2 - Junioren
SV 1906 Katzweiler II : VfR Kaiserslautern IV 5:0

SVK-VfR, immer ein Kracher wenn diese beiden Vereine aufeinander treffen. Heute begegneten sich die direkten Tabellen Nachbarn 3. gegen 4. 
Man wollte die 3 Punkte zuhause behalten und den Gästen von Beginn an zeigen wer der Herr im Haus ist. Was uns auch von der ersten Spielminute an gelang, so erspielte man sich einige hochkarätige Chancen, konnte aber leider keinen Zähler für sich verbuchen, so dauerte es wieder knapp bis zur 10. Minute ehe man endlich in Führung gehen konnte.
Unbeirrt der mangelnden Chancenverwertung rannte man weiter auf das Tor des Gegners zu. Chancen im Minutentakt wurden vergeben. Was auch an einer guten Leistung des jungen VfR Schlussmann lag.
Kurz vor der Halbzeit erhöhte man schließlich auf 2:0 und konnte beruhigt in die Pause gehen.
In Halbzeit zwei erwartete die Zuschauer ein ähnliches Bild wie in Hälfte eins, allerdings sah man eine noch entschlossenere Truppe. Man konnte das Spiel nun völlig in die Hälfte der Gäste verlagern, auch die Abwehrreihe platzierte sich an der Mittellinie um immer wieder die Befreiungsschläge des VfR postwendend Richtung Sturm zu schicken. In Halbzeit zwei war es dann Yannik der 2 mal traf und auf 4:0 erhöhte ehe Arban kurz vor dem Ende ebenfalls sein zweites Tor an diesem Tag machen konnte. Mit einem komfortablen 5:0 könnte man den Spieltag als gelungen ansehen. Einzig die Chancenverwertung bereitet einem manchmal Kopfschmerzen.

Verbandsschiedsrichter? Fehlanzeige! 
Danke an Jens N. der ganz kurzfristig eingesprungen ist und das Spiel mit Bravour gemeistert hat.
Danke an Jens P. und Yannik, dass ihr heute dabei wart.
Nächste Woche sehen wir uns zum Derby beim SV Otterberg II 

Tore: 2x. Yannik, 2x Arban, Fabio

 

E3 - Junioren
TSG Albisheim : SV Katzweiler E III 1:2 (1:0)

Am 06.04. mussten wir in Albisheim antreten. Unsere Kids, mit drei Siegen in Folge, hatten sich was vorgenommen. Aber schon nach drei Minuten lag man mit 1:0 zurück. Spielerisch konnten wir auch in der Folgezeit nicht an die letzten Spiele anknüpften. Albisheim hatte mehr Ballbesitz und Chancen, ohne diese in weitere Tore umzusetzen. In der Defensive stand man weitestgehend gut. Wir mussten unser Spiel auf Konter verlegen. Einige davon wurden aber zum Teil wirklich kläglich vergeben. Entweder wurde zu früh, oder zu spät abgeschlossen. So ging man mit diesem einen Tor Rückstand in die Pause. 
Die zweite Halbzeit begann nun ausgeglichener. Es wurde zwar spielerisch nicht viel besser, aber kämpferisch legten wir zu. In der 35. Minute war es dann Jannik, der nach einem der selten sehenswerten Angriffe, zum 1:1 „einlochte“. Der Gegner wurde jetzt mehr unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Beide Mannschaften erspielten sich weitere Chancen, wobei die besseren auf unserer Seite zu verbuchen waren. So kam es, dass mit dem schönsten Konter an diesem Tag, Mika in der 43 Minute, nach tollem Zuspiel von Nevio, das 1:2 erzielte. Im weiteren Verlauf zeigte unser Team sehr viel Herz und verteidigte diesen knappen Vorsprung vorbildlich. Es war ein hart erkämpfter Sieg, aber „Mund abbuzze un weider“. Vor allem der Einsatz an diesem Tag ist zu loben. Wir hatten nur einen Auswechselspieler, Albisheim dagegen sechs. Dadurch ist die mannschaftliche Leistung des Teams noch höher zu bewerten. Die Kids waren nach dem Spiel total „platt“. Die Serie, von nun 4 Siegen in Folge, haben sie sich wirklich redlich verdient. 

Tore: Jannik, Mika


D1 - Junioren
SV Katzweiler - VfR Kaiserslautern 1:4

Am Samstag traf man zuhause auf den VfR Kaiserslautern. 
Man fing gut an und spielte sich einige gute Chancen heraus jedoch ohne Torerfolg. Wie üblich bekam man kurz vor der Pause das Gegentor durch einen Konter.
Nach der Halbzeit konnte Finn zwar ausgleichen , aber zwei weitere Konter und ein katastrophaler Fehler in der Abwehr besiegelten die 1:4 Niederlage.

Tor: Finn

Fußball aktuell

09. April 2019

 

SV Katzweiler - VfR Kaiserslautern II 3:0 (0:0)

Nach den beiden Spielen gegen den Tabellenführer und den Zweiten konnte die erste Mannschaft des SV Katzweiler am Sonntag den Bock umstoßen und gegen ein Mitkonkurrenten einen wichtigen Dreier einfahren.

Einzig in den ersten zehn Minuten war der VfR Kaiserslautern II überlegen. Katzweiler wirkte etwas nervös und stellenweise überhastet. Doch mit den ersten Abschlüssen kam mehr Sicherheit ins Spiel der Hausherren. In der Folge kombinierte sich die Lautertal-Elf auch durch die gegnerische Hälfte, allerdings muss man auch gestehen, dass die Gäste mehr reagierten statt zu agieren. Die beste Gelegenheit zur Führung der Heimmannschaft hatte Marco Weißmann, der mit einem satten Schuss nur knapp am Tordreieck vorbei schoss. Kurz darauf folgten noch Abschlüsse von Schneider, Schmitt und Dennis Michel. Nach erfolgreichen Dribbling und Doppelpass stand erneut Michel ins Abschlussposition, doch er entschied sich für den uneigennützigen Querpass, der an Freund und Feind vorbei ging. Bis zur Pause konnten die Gäste die Null noch halten.

Nach einer taktischen Umstellung in der Offensive zur Halbzeit kam der SVK wesentlich besser ins Spiel und dominierte das Spielgeschehen. Nach Zuspiel von Daniel Mai kam Weißmann am Fünfer zu Schuss, doch Savcenko verhinderte mit einem klasse Reflex den sicher geglaubten Führungstreffer. Auch beim darauffolgenden Eckball wurde es für den VfR ganz schön eng. Nach Hereingabe von Weißmann kam Dennis Michel vollkommen frei zum Kopfball, doch die Kugel ging knapp daneben. Doch gleich danach platzte endlich der Knoten. Erneut war es die Kombination zwischen D. Mai und Weißmann die den gewünschten Erfolg brachte. Nach Pass von Mai vollendete Weißmann mit dem rechten Fuß ins kurze Eck (60.). Rico Strohm, vor allem aufgrund seiner Unsportlichkeiten einer der auffälligsten Spieler der Gäste, vergab kurz danach die beste Chance für den VfR II als er nach einer immer länger werdenden Flanke aus kurzer Distanz über den Kasten von Edgard Bader köpfte. Es war fast ausschließlich ein Spiel auf das Tor der Gäste, doch der Vorsprung war knapp. Die Mannschaft vom Trainer-Duo Gauch und Wilking war darauf bedacht die Führung auszubauen, doch dies gestaltete sich vor allem wegen Gäste-Keeper Savcenko schwierig. Er verhinderte gleich mehrmals den Jubel. So auch als er einen platzierten Schuss von Hakyemez aus der unteren Ecke fischte. In der Schlussphase ging den Gästen aber endgültig die Luft aus. Schneider brach auf der Außenseite durch und versuchte den eingewechselten Bopp zu bedienen, doch ein VfR-Verteidiger kam dem zuvor und versuchten zu klären, dabei schoss er Weißmann an und dieser verwandelte mit dem zweiten Kontakt zum 2:0 (80.). Den Schlusspunkt zum verdienten Heimsieg setzte Florian Bopp, als er eine eigentlich verunglückte Flanke von Weißmann doch noch erreichte und beim Schuss den Keeper tunnelte (88.). Am Mittwoch, den 10.04. bestreitet der SVK das Nachholspiel gegen den FC Eiche Sippersfeld. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Sippersfeld.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Kevin Michel, 6 Robin Kohlmayer, 2 Sandro Schröder, 11 Mike Schneider - 4 Stefan Brendel (77. Sebastian Mai), 9 Marco Weißmann - 5 Enes Hakyemez (82. Marcel Schönborn), 10 Aljoscha Schmitt, 7 Dennis Michel (76. Florian Bopp) - 8 Daniel Mai

Spielfilm: 1:0 Marco Weißmann (60.), 2:0 Marco Weißmann (80.), 3:0 Florian Bopp (88.)

Wandern aktuell

Wanderziel Datum Uhrzeit Transportmittel

Blockhütte Weilerbach

24.02.2019

10:00 Uhr

Auto

Fritz-Claus Hütte Bruchmühlbach

24.03.2019

10:00 Uhr

Auto

Einweihung neuer Weg Katzweiler

30.03.2019

 

 

       Isenachweiher        Bad Dürkheim

14.04.2019

10:00 Uhr

Auto

Luisenpark Mannheim

26.05.2019

8:45 Uhr

Zug

Wachenheim Zellertal

16.06.2019

10:00 Uhr

Auto

Zether Berghaus Neustadt

21.07.2019

8:45 Uhr

Zug

Hardt-Wolfsburg

11.08.2019

8:45 Uhr

Zug

Hundeheim Otterbach

15.09.2019

9:45 Uhr

Zug

Feiermaus + Zoo Siegelbach

13.10.2019

10:00 Uhr

Auto

SVK-Abschluss

10.11.2019

Mittags  

Turnen aktuell

03. April 2019

 

SV Katzweiler erstmals bei den Gaumeisterschaften im Spitzensport AK-LK Geräteturnen weiblich in Otterberg

Am Wochenende 30.03. und 31.03.2019 fanden mehrere Wettkämpfe im Geräteturnen weiblich in der IGS Halle Otterberg statt.

Im Bereich Spitzensport AK-LK nahmen vom SV Katzweiler erstmals 3 Turnerinnen erfolgreich teil. Die Turnerin Michelle Render erturnte sich den 1. Platz im Bereich AK 8 Jahrgang 2011. Im LK 2 Jahrgang 2004-2005 erturnte sich Sophie Rheinheimer den 3. Platz und Jule Matheis den 4. Platz.

Alle 3 qualifizierten sich aufgrund ihres guten Wettkampfergebnisses für die Pfalzmeisterschaften am 13.04.2019 in Contwig. Herzlichen Glückwünsch an die Turnerinnen aber auch an die Trainerin Eva Kerchner. Weiterhin viel Spaß beim Trainieren und viel Erfolg beim nächsten Wettkampf.

 

SV Katzweiler erfolgreich bei den Gaumeisterschaften im Geräteturnen weiblich

Am Wochenende 30.03. und 31.03.2019 fanden mehrere Wettkämpfe im Geräteturnen weiblich in der IGS Halle Otterberg statt.

Im Bereich Gaumeisterschaften waren weitere 6 Turnerinnen am Start. Hier erturnten sich die Turnerinnen des SV Katzweiler folgende Platzierungen:

Im Jahrgang 2010 – 1. Platz Emily Welp, 4. Platz Lilli Kerchner, 5. Platz Maja Seel und 8. Platz Emma Welle.
Im Jahrgang 2007-2006 erturnte sich Lilli Petri den 3 Platz
und
im Jahrgang 2003 und älter Angela Kropp den 1. Platz.

Auch hier turnten alle einen sehr guten Wettkampf und die ersten 6 Platzierten qualifizierten sich für die Pfalzmeisterschaften am 18.05. und 19.05.2019 in Otterberg. – weiterhin viel Erfolg für den weiteren Wettkampf und viel Spaß beim Turnen.

 

SV Katzweiler mit 22 Turnerinnen bei den Gaubestenkämpfe 2019 in Otterberg

Am Wochenende 30.03. und 31.03.2019 war der SV Katzweiler mit 22 Turnerinnen bei den Gaubestenkämpfe am Start.

Im Jahrgang 2008-2007 erturnte sich Nele Forster einen 1. Platz. Ebenfalls einen 1. Platz erturnte sich unser Turnerin Denise Götz im Jahrgang 2001 und älter. – Diese beiden qualifizierten sich auch für die Gaubestenkämpfe am Wochenende 18.05. und 19.05.2019 in Otterberg.

Auch wenn nicht immer ein Siegertreppchen oder die Qualifikation erreicht wurde und die Vorbereitungen sowie am Wettkampfwochenende anstreckend und hart sind, hatten alle viel Spaß. Denn die Teilnahme eines Wettkampfes ist eine sehr schöne und gute Erfahrung, die jeder mal erleben sollte und ein Anreiz für mehr ist.

Alle 30 Turnerinnen aller Wettkämpfe an dem letzten Märzwochen egal ob Gaubestenkämpfe, Gaumeisterschaften und Gaumeisterschaften Spitzensport AK-LK zeigten einen sehr guten Wettkampf, sodass der SV Katzweiler Stolz auf seine Turnerinnen sein kann.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Ihren Übungsleitern sowie Helfern.

Ein zusätzliches Dank geht an unsere Vereinskampfrichterin Severine Naßhan, denn auch Sie war am ganzen Wochenende von morgens früh bis abends mit in der Halle und hat alle Turnerinnen der 2 Wettkämpfe gewertet.

 

 

Ergebnisliste nur für die Homepage:

  1. Gaumeisterschaften Spitzensport AK 8

    Michelle Render 1. Platz
     

  2. Gaumeisterschaften Kür 4 Kampf LK 2 Jahrgang 2004-2005

    Sophie Rheinheimer 3. Platz
    Jule Matheis 4. Platz
     

  3. Gaumeisterschaften Jahrgang 2010

    Emily Welp 1. Platz
    Lilli Kerchner 4. Platz
    Maja Seel 5. Platz
    Emma Welle 8 Platz
     

  4. Gaumeisterschaften Jahrgang 2007-2006

    Lilli Petri 3. Platz
     

  5. Gaumeisterschaften Jahrgang 2003

    Angela Kropp 1. Platz
     

  6. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2012 und jünger

    Charlotte Freudenberg 8. Platz
    Celine Ziegler 9. Platz
     

  7. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2011

    Victoria Illg 9. Platz
    Ranja Amiri 12 Platz
    Lena Lee Reißmann 14. Platz
     

  8. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2010

    Leni Forell 7. Platz
    Nele Friedrich 8. Platz
    Alia Baron 9. Platz
    Enya Marie Herbrand 10. Platz
     

  9. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2009

    Chiara Bingert 8. Platz
    Laura Cirasolo 15. Platz
    Mara Zimdahl 16. Platz
    Paula Milic 18. Platz
    Vanessa Pociask 22. Platz
     

  10. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2009

    Nele Forster 1. Platz
    Anna Schwarz 10. Platz
    Luna Lisicin 11. Platz
    Lena Müller 13. Platz
    Laura Welle 22. Platz
    Marla Becker 38. Platz
    Laura Mayer 42. Platz
     

  11. Gaubestenkämpfe Jahrgang 2001 und älter

    Denise Götz 1. Platz

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Ihren Übungsleitern sowie Helfern.

Den Turnerinnen wünsche ich weiterhin viel Spaß und Erfolg im Training und den Übungsleitern/Helfer sowie unserer Kampfrichterin Severin Naßhan möchte ich auf diesem Wege für Ihre aktuelle Arbeit mit den Kindern danken!

Jugendfußball aktuell

03. April 2019

 

G- Junioren
SV 1909 Otterberg - SV Katzweiler 2:10

Unsere G- Juniorenmannschaft spielte am Samstag gegen das Team aus Otterberg. 
In einem sehr fairen Spiel auf gegnerischem Platz kamen die Jungs gut ins Spiel und erzielten in der ersten Viertelstunde 4 Tore. Otterberg hielt im Mittelfeld gut dagegen und kam auch einige Male vor unser Tor. Das erste Tor für die Gastgeber schoss jedoch ein Grüner ins eigene Netz. In der gleichen Minute konnte Otterberg noch auf 4:2 verkürzen, ehe wir noch vor der Halbzeit einen weiteren Treffer zum 5:2 auf unserer Seite verbuchen konnten. In der zweiten Halbzeit gelang es uns immer wieder durchs dicht gedrängte Mittelfeld durch zum Teil Alleingänge, wie auch durch einige Pässe in die Spitze, zu gelangen um dann alleine vorm gegnerischen Torhüter einzunetzen. Otterberg kam noch einige Male vor unser Tor, konnte aber wegen der soliden Abwehrleistung unserer Jungs, kein Tor mehr verbuchen. Mit 5 Toren in der zweiten Halbzeit schraubten wir das Ergebnis auf 10:2 nach oben. Dies war auch gleichzeitig der Endstand.


Dabei waren: Jannik, Joshua, Ilias, Felix, Finn, Peter, Levin, Adrian, Moritz, Jan und Joah.

 

F-Junioren

SpVgg.NMB Mehlingen/Baalborn - SV Katzweiler 2:2

Bei tollem Wetter starteten wir in Mehlingen in die Rückrunde.
Zu Beginn agierten wir noch etwas zu vorsichtig und die Gastgeber erspielten sich ein leichtes Übergewicht. In der 4. Minute gerieten wir durch einen abgefälschten Ball unglücklich in Rückstand.
Auch in den nächsten Minuten taten wir uns schwer und es fiel ein weiteres unglückliches Pin Pong-Eigentor zum 0:2 aus unserer Sicht.
Nun wurde unsere Mannschaft wach und kam immer besser ins Spiel. Die Abwehr verteidigte jetzt energischer und ließ kaum noch Torschüsse zu und die Offensive startete zum Angriff. Abwechselnd nahmen hauptsächlich Felix und Julian das Mehlinger Tor unter Beschuss. Es dauerte bis zur 17. Minute, bis der starke Torhüter erstmals überwunden wurde. Nun setzten wir nach und erneut Felix glich in der 19. Minute zum 2:2 aus. Eine klare Führung mit 3-4 Toren Vorsprung wäre zur Pause mehr als verdient gewesen.

Nach dem Seitenwechsel stellte der Gegner etwas um und das Spiel verlief ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. 
Unsere Kräfte ließen nach und Mehlingen kam nun zu immer mehr Möglichkeiten, doch unsere gute Abwehr konnte dem Druck standhalten. 
Kurz vor Ende scheiterten wir nochmal bei einem Konter, somit endete die faire Partie mit einem letztlich gerechten Remis.
Tolle Leistung aller, doch hervorzuheben ist, dass Johann in seinem 1. Einsatz als Torwart ein sicherer Rückhalt war und sich mit mutigen Paraden auszeichnete.

Tore: 2x Felix

Es spielten: Johann (Tor), Julian, Felix, Sebastian, Lara, Tom, Raphael, Niklas, Trista

 

E2-Junioren:

SV Katzweiler II - JFV Nord-West-Pfalz II 0:5

Man hatte den Tabellendritten zu Gast, von Beginn an ein Spiel, dass viel Lauf und Kampfbereitschaft forderte. Während der ersten Halbzeit sah man ein sehr ausgeglichenes Spiel da beide Mannschaften auf Augenhöhe waren. Chancen auf beiden Seiten wurden immer wieder liegen gelassen ehe die Gäste 5 Minuten vor der Halbzeit mit 0:1 in Führung gingen.
Nach dem Wiederanpfiff kam die JFV wesentlich besser ins Spiel als die Hausherren und bauten mehr Druck auf. Nach 10 Minuten bekam man das 0:2. von da an, haben die Jungs in grün-weiß resigniert. Auch fehlte langsam etwas die Luft, um dieses hohe Tempo weiter gehen zu können. Der Gegner konnte aufgrund seines stark besetzten Kaders öfter wechseln und seine Spieler dementsprechend entlasten, was sich mit fortschreitendem Spielverlauf zeigte. Man war immer einen Schritt schneller als die Gastgeber. So kam es dann auch, dass man in einer Phase in der die Konzentration nicht mehr annähernd da war leider 3 weitere Gegentreffer hinnehmen musste.
Trotz allem ein hart aber fair geführtes Spiel zweier fast gleichstarken Mannschaften die beide zu recht weit oben in der Tabelle stehen, so ist es sehr schade, dass das Ergebnis in keinster Weise das wirkliche Spielgeschehen wiederspiegelte

Seitens des Verbands war kein offizieller Schiedsrichter anwesend. Danke an Tobias der ganz kurzfristig eingesprungen ist und diese Aufgabe 1A gemeistert hat.

Tore: Heute leider keine

 

E3-Junioren

SV Katzweiler - JfV Nord-West-Pfalz e.V. 2:0 (0:0)

Im zweiten Spiel 2019 hatten wir den JfV N.-W.-Pfalz zu Gast. Vom Anpfiff ab und fast über die ganze Spielzeit setzen wir den Gegner in der eigenen Spielhälfte fest. Wir erspielten uns reihenweise hochkarätige Chancen heraus. Es zeigte sich aber wieder einmal unser Manko, die Abschlussschwäche. So mussten wir mit einem 0:0 in die Pause gehen. Man merkte den Kids in der Pause an, wie unzufrieden sie selbst sind, dass sie das verflixte Tor noch nicht getroffen hatten. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir spielbestimmend. Unser Team konnte sich erneut viele Chancen herausspielen. Es dauerte aber bis zur 35. Minute, ehe uns Henry mit dem längst überfälligen 1:0 in Führung brachte. Der Gast hatte über die gesamte Spielzeit lediglich eine Möglichkeit. Diese stammt aus der zweiten Halbzeit, die sie aber an unserem Tor vorbeigeschossen hatten. In der 48. Minute erlöste uns dann Isabella mit dem hochverdienten 2:0. Es blieb auch bis zu Abpfiff bei diesem Spielstand. Fazit: Es war ein tolles Spiel unserer Kids, die sich auch selbst sehr darüber freuten. Läuferisch und spielerisch waren wir weit überlegen. Auch die herausgespielten Chancen, zeitweise mit schönem Direktspiel, sahen von außen wirklich super aus. Einziger Kritikpunkt an diesem Tag war, wie schon erwähnt, die Torausbeute. Da liegt noch viel Arbeit bei den Trainern. Aber dieser Mammut-Aufgabe werden wir uns stellen und sie auch meistern.

Tore: Henry, Isabella

 

D1-Junioren

JSG Stetten/Gauersheim/Rüssingen - SV Katzweiler 6:0

Man begann mit viel Druck und Pressing nach vorne , und bekam relativ schnell das 0:1 durch einen Konter. Die Spieler des SVK schienen jetzt wieder verunsichert zu sein und folgerichtig kassierte man das zweite Gegentor. So hing es dann ohne nennenswerte Chance in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte schien die Motivation komplett im Keller zu sein und so kassierte man in 4 Minuten 3 weitere Gegentore. 10 Minuten später wurde dann das 0:6 erzielt. In der letzten viertel Stunde des Spiels erspielten sich die Jungs noch 4 oder 5 
"hundertprozentige" , konnten aber (frei vorm gegnerischen Torwart) kein Tor erzielen.

Tore : Fehlanzeige

 

D2 - Junioren

SV Katzweiler II - Erfenbach / Siegelbach 11:0

Bei tollen Fußballwetter mussten unsere Jungs in Grün gegen Erfenbach antreten.
Von Beginn an zeigte man wer Herr im Hause ist, denn man erspielte sich mit tollem Kombinationsfußball Torchancen im Minutentackt!
So stand es in der Halbzeit 7:0.
In der zweiten Halbzeit ging man dann mit zahlreichen Umstellungen in die Partie.
Unsere Jungs ließen sich auch dadurch nicht aus dem Spiel bringen, denn es ging weiterhin nur in eine Richtung, wobei man zahlreiche Torchancen liegen ließ. 
Die Gäste aus Erfenbach schienen über das gesamte Spiel überfordert und so stand es am Ende 11:0.

Tore: 4 x Mika, 3 x Björn, 2 x Yannik, Maxi, Jonathan

 

Spiele vom Wochenende 30.03-31.03.2019

 

G-Junioren

SV Katzweiler - Olsbrücken 5:1 
Schon ab dem Anpfiff ließen die Bambinis des SVK den Gegnern aus Olsbrücken keine Chance. Direkt in der 1. Minute erzielte Joshua das 1:0.
Die Olsbrücker konnten nicht in unsere Seite gelangen und kassierten in der 6. und 8. Minute nochmals 2 Tore durch Joshua.
Auch Jan versenkte in der 11. Minute den Ball im gegnerischen Tor, so dass unsere Bambinis mit einem Spielstand von 4:0 in die Halbzeit gingen.
In der zweiten Spielhälfte konnte dann Adrian einen Treffer zum 5:0 landen. Die Gegner konnten weiter kaum Ballkontakte verbuchen. Die SVK-Bambinis sorgten durchweg für großen Druck, vergaben aber auch viele Torchancen. In der 38. Minute gelang den Gegnern dann doch noch ein "Ehrentreffer" zum 5:1. Doch die kleinen SVK'ler gingen stolz mit dem verdienten Sieg vom Platz!!!

Tore: 3x Joshua, Jan, Adrian

 

E1- Junioren

SV Katzweiler - Zellertal 1:5

Am Samstag trafen bei bestem Fußballwetter zwei in etwa gleichstarke Mannschaften aufeinander. Angetreten sind wir mit acht Spielern. Auf einem perfekt markierten Platz und man höre und staune, mit einem offiziellen Schiedsrichter, begann ein munteres Spiel. Nach vier Minuten der erste Rückschlag, 0:1 für Zellertal. Aber dann , neunte Minute , ein souverän durchkombinierter Angriff mit direktem Passspiel, 1:1.
Dann kam der alte Hiob mit seiner Botschaft. Ein erneuter Angriff der Zellertaler wurde mit einer Megagrätsche unseres Kapitäns , in bestbewährter Ramos Manier vereitelt. Direkt im Anschluss, noch am Boden liegend , geriet die Hand des Captains in die Stollenschuhmühle. Ende vom Lied , Hand kaputt, Spiel vorbei. Im Anschluss kämpften die restlichen Kicker wacker um nicht ganz unter die Räder zu geraten. Man ging mit 1:2 in die Pause. Letztendlich verloren wir nur aufgrund der Tatsache das wir nicht mehr wechseln konnten und zum Schluss die Körner knapp wurden. Durch eine Vielzahl von Glanzparaden unsere Torwarts konnte die Niederlage nach im Rahmen gehalten werden.

Tor: Malte

Anmerkung: Der offizielle Schiedsrichter war überragend, sehr auf die Kinder eingehend und sich auch für Hilfe nie zu schade .

 

E2-Junioren
JSG Erlenbach/Otterbach II - SV Katzweiler II 0:4

Am Samstag war man in Otterbach bei der JSG zu Gast.

Es lag der Geruch eines Derbys in der Luft, im Hinspiel schon siegreich, wollte man heute auch wieder mehr als letzte Woche beim ersten Punktverlust der laufenden Saison.

Von Beginn an bauten die Kicker des SVK mächtig Druck nach vorne auf und drängten die Gastgeber weit in die eigene Hälfte und ließ ihnen keinen Raum für einen Spielaufbau. Man störte schon bei der Ballannahme und eroberte immer wieder den Ballbesitz. Man erspielte sich Chance um Chance, aber hatte wenig Glück im Abschluss. Es dauerte bis zur 7. Spielminute bis Fabio nach Vorlage von Marc das 0:1 erzielte. Man drängte weiter auf das 0:2. Die JSG kam zeitweilen nur durch die Abschläge ihres Torhüters in die Hälfte der Gäste. Leider musste man bis kurz vor der Pause warten ehe Arban auf 0:2 erhöhte.
Mit diesem Ergebnis begab man sich auch zur Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild wie in Hälfte eins. Frühes Pressing, energische Zweikämpfe und Chancen über Chancen aber der Ball wollte nicht ins Tor. Auch die Abwehrreihe um Leon, Ferdinand und Luca kamen immer wieder zu sehenswerten Schüssen aus der zweiten Reihe während Felix absicherte. Durch die beiden Wechsel in der Halbzeit kamen Kian und Lewin aufs Feld um frischen Wind in den Sturm zu bringen. Es blieb beim alten Bild, drückend überlegene Katzweilerer die nur auf ein Tor spielten. Dem Keeper von Otterbach ist es zu verdanken, dass das Ergebnis noch relativ niedrig war. Es dauerte wieder etwas bevor Fabio mit einem sensationellen Pass durch die Lücke auf Marc spielte, der allein auf das Tor der Gastgeber zu stürmte und ganz locker unten links zum hochverdienten 0:3 einschob. Direkt im Anschluss kam man wieder über rechts vors Tor der JSG, wieder war es Arban der den Abpraller des Torwarts für sich behaupten konnte und zum 0:4 netzte. Dies war auch gleichzeitig der Endstand in einem sehr fair und ruhig geführten Derby auf gegnerischem Rasen.
Danke an Jens, der kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungenen ist, da leider kein unparteiischer seitens des Verbands verfügbar war.

Tore: 2x Arban, Marc, Fabio

 

E3- Junioren
SV Katzweiler - SV Enkenbach 2:1 (2:0)

An diesem Spieltag hatten wir Enkenbach zu Gast. Nach zuvor zwei Siegen wollten wir auch heute an die zuletzt ordentlichen Spiele anknüpfen. Dies gelang auch von Anpfiff weg. Wir waren das deutlich bessere Team und Enkenbach wurde in der eigenen Hälfte festgesetzt. In der 4. Minute war es David, der das 1:0 erzielte. Wir versuchten weiterhin den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen und erspielten uns in der Folgezeit weitere tolle Einschussmöglichkeiten. Enkenbach musste sein Spiel auf Konterverlegen, die auch zweimal durchaus gefährlich waren. Aber entweder wurde am Tor vorbeigeschossen oder die Abwehr um Keeper Luke war zur Stelle. In der 11. Minute war es erneut David, der mit einem tollen Weitschuss, das hochverdiente 2:0 erzielte. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit wurde der Gast stärker und es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams kamen jeweils zu Torchancen. Die klareren Chancen hatten zwar immer noch wir, aber diese wurden teilweise kläglich vergeben. In der 35. Minute mussten man dann leider das 2:1 hinnehmen. Jetzt zeigten unsere Kids ihr Kämpferherz, denn sie wollten auch an diesem Tag gewinnen. Enkenbach hatte jetzt zunehmend mehr vom Spiel, aber wir dagegen mehrere Möglichkeiten, durch Konter das Spiel zu entscheiden. Aber das „Runde wollte einfach nicht mehr in das Eckige“. Unsere Defensive stand aber an diesem Tag wieder sehr gut und so brachte unser Team diesen knappen, aber nicht unverdienten Sieg über die Zeit. Heute mussten die Kids sichtlich an ihre Grenzen gehen, was sie aber Super hinbekamen. Man merkte, dass gegen Ende, jeder auf dem „Zahnfleisch“ lief. Tolle Leistung.

Tore: 2x David

 

D1 - Junioren
SV Katzweiler - JFV Nord-West-Pfalz II 2:1

Am Samstag traf man zuhause auf die JFV Nord-West-Pfalz II. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen. Das Hinspiel hatte man mit deutlichem Chancenplus unglücklich mit 0:1 verloren. Das wollte man so nicht auf sich sitzen lassen. Man presste sehr hoch und versuchte den Ball zu erobern. Die Gäste jedoch konnten einen Konter im Netz versenken und so geriet man wieder in Rückstand. Trotz mehreren guten Chancen ging es so in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit spielte sich fast alles in der Hälfte der Gäste ab.
Nach einem guten Sololauf über die linke Seite brachte Mohamad den Ball flach in den Strafraum, wo Christina bereit stand und den Ausgleich erzielen konnte. 
Die Gäste kamen ein paar Mal vor das Tor der Hausherren , jedoch war Henri in Topform und vereitelte die Chancen. 
Die Jungs (und Mädel) in Grün wollten unbedingt 3 Punkte und warfen alles in die Offensive. 2 Minuten vor dem Ende bekam der SVK nochmal einen Freistoß.
Finn fasste sich ein Herz und schlenzte den Ball unhaltbar ins rechte obere Eck.
Die Gäste warfen nochmal alles nach vorne, um vielleicht doch noch einen Punkt aus dem Lautertal mit zu nehmen , jedoch ließ die Mannschaft in Grün nichts mehr anbrennen und fuhr den hochverdienten Sieg nach Hause 

Tore: Christina, Finn

 

D2 - Junioren
SV Katzweiler II - ASV Winnweiler II 1:1

Am vergangen Samstag maßen sich unsere Grünen mit dem ASV Winnweiler II.
Im Gegensatz zum Vorspiel traten die Jungs aus Winnweiler mit zahlreichen D1 Spielern an.
Von Anfang bis zum Ende war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei es über die gesamte Spielzeit so gut wie keine Torchancen gab.
So ging der ASV Winnweiler durch einen abgefälschten Freistoß mit 1:0 in Führung !
Mika war es dann, der am Strafraum zum Schuss kam, dessen Schuß konnte der Torwart des ASV nur nach vorne abwehren, den Abpraller nutzte dann Ben zum 1:1 Halbzeitstand.
In Halbzeit zwei war es ein Spiel zwischen den beiden Strafräumen. Beide Abwehrreihen hatten alles im Griff, aber da war sie, die Großchance des Spiels. Ein langer Abschlag von Marwin ging komplett über die gesamte Abwehr hinweg und der Weg war frei für Mika! Er zog an der Strafraumgrenze ab und der Ball ging knapp am Tor vorbei !
Somit trennte man sich leistungsgerecht 1:1.

Fußball aktuell

03. April 2019

 

TSG Trippstadt - SV Katzweiler 4:0 (2:0)

Früh gelang es dem Favoriten das Spiel in die gewünschte Bahn zu lenken. Katzweiler tat sich schwer und lief von Anfang an hinterher. Nach nur 11 Minuten ging die TSG durch Joerg in Führung. Voraus ging ein scharf geschossener Freistoß, nach einem Foul von Dennis Förster an der Außenlinie. Joerg lief ein, fälschte den Schuss nur leicht ab und gerade deshalb wurde er unhaltbar für Torwart Edgard Bader. Nur kurz darauf verhinderte Schröder den nächsten Treffer, in dem er auf der Linie klärte. Trippstadt dominierte weiter. Nach einer halben Stunde fiel im Anschluss an eine Ecke das 2:0 durch Muth. Katzweiler bekam den Ball nicht geklärt und Muth schoss durch mehrere Beine hindurch ins Netz. Kurz vor der Pause hätte es dem SVK gelingen können sich wieder ins Spiel zu beißen. Nach einem Konter lief Dennis Michel allein aufs Tor, doch sein Schuss scheiterte. Kurz darauf hatte Katzweiler gleich die nächste Chance. Weißmann tauchte frei vorm Keeper auf, doch auch sein Abschluss fand den Weg ins Tor nicht.

Nach der Pause fuhr die TSG einen Gang zurück, kam aber dennoch zu zahlreichen Chancen. Knapp 10 Minuten nach Wiederanpfiff, bewies Edgard Bader einmal mehr seine Klasse auf der Linie. Gleich zweimal vereitelte Bader im Duell gegen Tobias Muth den sicheren Treffer. Kurz darauf erzielte Mages doch das 3:0 (59.). Katzweiler kam nur noch einmal nennenswert vor den Kasten des Tabellenführers. Eine harmlose Flanke von Weißmann faustete Reutter an die eigene Latte. Den Schlusspunkt setzte Lukas Joerg, als er nach Zuspiel von Heid allein auf den Torwart zulief und sicher einschoss (84.). Katzweiler war an diesem Spieltag gegen den Favoriten deutlich unterlegen und musste sich geschlagen geben.

Am nächsten Spieltag geht es für den SVK zuhause um wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten. Zu Gast wird die Zweitvertretung des VfR Kaiserslautern sein, dessen erste Mannschaft schon am Samstag spielt.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Kevin Michel (46. Florian Bopp), 2 Sandro Schröder, 4 Martin Lanzer, 7 Dennis Förster, 5 Marco Geib (30. Aljoscha Schmitt) - 8 Janek Wilking, 6 Robin Kohlmayer - 11 Mike Schneider, 9 Dennis Michel, 10 Marco Weißmann (74. Sebastian Sann)

Spielfilm: 1:0 Lukas Joerg (11.), 2:0 Tobias Muth (36.), 3:0 Maurice Mages (58.), 4:0 Lukas Joerg (84.)

Kreispokalfinale

27. März 2019

 

Das Finale des Kreispokals findet dieses Jahr in Katzweiler statt!
Der SVK setzte sich bei der Bewerbung um die Ausrichtung unter anderem gegen den SV Morlautern durch. 
Ausgetragen wird die Partie am Ostermontag zwischen den Siegern der heutigen Halbfinalbegegnungen (Phönix Otterbach - SV Alsenborn und SV Otterberg - TSG Trippstadt). 
1. Vorstand Manfred Wilking konnte das Großereignis vergangenes Wochenende bei der Mitgliederversammlung mit Freude den anwesenden Mitgliedern verkünden!

Unsere Sponsoren

              Premiumpartner

                Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt