Jugendfußball aktuell

11. Juni 2019

 

G-Junioren Sa. 08.06.2019

SV Wiesentahlerhof – SV Katzweiler 2:5

 

F-Junioren Mi. 05.06.20109

SV Katzweiler – TuS Erfenbach 3:3

In unserem letzten Saisonspiel erwarteten wir heute TuS Erfenbach.

Bei sehr warmen Temperaturen waren unsere Jungs zu Beginn sehr konzentriert und konnten in der 6. Minute durch einen herrlich versenkten Ball in Führung gehen.

Danach spielte Erfenbach ebenfalls munter mit und es gab einige gute Chancen auf beiden Seiten. Mit herrlichen Paraden hielt uns Johann die Führung fest. In der letzten Minute vor der Pause dann doch ein Fehlpass an der Strafraumgrenze, den 1. Schuss erneut glänzend pariert, doch der Nachschuss landete dann zum Ausgleich im langen Eck.

In den ersten Minuten nach der Pause gelangen uns 2 weitere Treffer zur 3:1-Führung. Der Lohn für's energische Angehen des Gegners.

Erfenbach stemmte sich weiter gegen die Niederlage und erreichte mit 2 eher glücklichen Toren ein Unentschieden.

Das faire Spiel endete somit 3:3 und war leistungsgerecht, da keine Mannschaft trotz der Hitze aufgab und bis zum Schluss vollen Einsatz zeigte. Ein toller Saisonabschluss!

Tore: 3x Felix

Es spielten: Johann (Tor), Julian, Felix, Sebastian, Raphael, Tristan, Alexander, Joshua, Niklas

 

D1-Junioren Mi. 05.06.20109

SV Katzweiler - FV Rockenhausen 1:0

Am Montagabend traf man im letzten Saisonspiel zuhause auf Rockenhausen.

Das Hinspiel hatte man mit 0:5 verloren und aufgrund zahlreicher Ausfälle in der Mannschaft waren die Vorzeichen alles andere als gut.

Doch es kam anders als erwartet.

Die Jungs (und Mädel) vom Lautertal spielten defensiv stabil und offensiv sehr ideenreich und erspielten sich etliche Chancen. Nur das altbekannte Problem mit der Chancenerwertung blieb bestehen.

Kurz vor der Pause konnte Noel einen Abwehrfehler der Gäste ausnutzen und erzielte das 1:0 für den SVK.

So ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild wie in Hälfte eins. Chancen um Chancen wurden erspielt , jedoch nicht in Tore umgesetzt.

Rockenhausen kam in Hälfte zwei ebenfalls zu sehr guten Chancen, aber unser Torwart Henri war glänzend aufgelegt und parierte jeden Schuss , darunter auch einige "100 %er".

So konnte man die Saison mit einem Sieg als "Underdog" beenden.

Damit verabschieden wir Noel , der den SVK leider verlässt. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und seine Fussballerlaufbahn. Umso schöner ist es, dass er uns im letzten Spiel noch zum Sieg geschossen hat.

Ein Dank auch an Jeremias, Ben, Mika und Finn aus unserer D2 , die uns aushalfen und alle 4 ein sehr starkes Spiel lieferten.

Danke auch an unseren Jugendleiter Frank , der aufgrund des Nichterscheinens des angesetzten Schiedsrichters kurzfristig einsprang und die Partie souverän leitete.

Tor: Noel

 

Turnen aktuell

10. Juni 2019

 

Drei Podestplatzierungen für TGW – Mannschaften des SV Katzweiler bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Rodalben

Bronze, Silber und Gold – Unsere TGW – Mannschaften des SV Katzweiler räumten bei den Landesmeisterschaften in Rodalben kräftig ab. In den Kategorien Tanz, Reifengymnastik, Turnen, Medizinballweitwurf und Staffellauf absolvierten unsere drei Mannschaften einen souveränen Wettkampf und konnten sich somit alle für die Deutschen Meisterschaften in Regensburg qualifizieren. Unsere erfahrenen TGW 1 und TGW 2 Mannschaften starten im Erwachsenenbereich des Wettkampfes, unsere TGW 3 Gruppe im Jugendbereich. Die TGW 1 – Gruppe legte zunächst mit einer starken Wertung von 9,80 Punkten von zu erreichenden 10,00 Punkten in der Disziplin Medizinballweitwurf einen guten Start in den Wettkampf hin. Auch in ihren weiteren Disziplinen Turnen und Reifengymnastik konnten sie die Juroren überzeugen und sicherten sich somit Bronze. Mit einem neuen Tanz zum Thema „König der Löwen“ überzeugte die TGW 2 – Gruppe die Juroren und sie bekamen eine sehr gute Wertung von 8,90 Punkten. Mit einer Wertung von 9,55 Punkten im Medizinballweitwurf und einer souveränen 8,65 Punkten in der Gymnastik bauten sie ihren Vorsprung weiter aus und sicherten sich am Ende Gold. Auch im Jugendbereich war der SV Katzweiler stark vertreten. Die TGW 3 – Gruppe absolvierte in ihrem dritten Wettkampf im TGM/TGW Bereich einen sehr guten Wettkampf. Besonders stolz waren die Mädels auf ihre Reifengymnastik, für die sie 9,30 Punkte erhielten. Sie sicherten sich mit einer Gesamtpunktzahl von 32,10 Punkten nicht nur die Silbermedaille, sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.

Nach diesem erfolgreichen Wettkampfwochenende starten unsere drei Mannschaften nun hochmotiviert in die Trainingsvorbereitungen für die Deutschen Meisterschaften, um auch hier unseren Verein auf Bundesebene vertreten zu können.

Sportabzeichen

10. Juni 2019

 

Sportabzeichen 2019 beim SV Katzweiler

Auch in diesem Jahr bieten wir die Abnahme des Sportabzeichens im Bereich Leichtathletik (ab Jahrgang 2013) an. Trainiert wird jeweils in den jeweiligen Turnstunden.

Ergänzend findet die Abnahme für Kinder und Erwachsene an 3 Freitagen von 18 - 20 Uhr am 05.07./02.08. und 30.08.2019 statt.

Die Abnahme erfolgt grundsätzlich nur zu den genannten Trainingszeiten. Ausnahmen nur nach Absprache mit mir oder Miriam möglich.

 

Die Anmeldung ist beim ersten Termin 05.07.2019 oder unter claudia.busser@-sv-katzweiler.de möglich.

Bei Fragen wendet Euch bitte an mich – Claudia Bußer oder Miriam Mayer

Turnen aktuell

03. Juni 2019

 

Landesbestenkämpfe und Pfalzmeisterschaften im Gerätturnen

Am Wochenende 18.05. und 19.05.2019 fanden die Landesbestenkämpfe und Pfalzmeistermeisterschaften 2019 im Gerätturnen weiblich in der Stadthalle Otterberg statt.

Der SV Katzweiler war in allen 3 Durchgängen vertreten. Die 7 Turnerinnen zeigten einen sehr guten Wettkampf.

Bei den Landesbestenkämpfe erturnte sich Nele Forster im Jahrgang 2008/2007 einen 14. Platz und Denise Götz im Jahrgang 2001 und älter einen 1. Platz.

Bei den Pfalzmeisterschaften erturnte sich im Jahrgang 2010 Lilli Kerchner einen 17., Emiliy Welp einen 20. und Maja Seel einen 21. Platz. Im Jahrgang 2007/2006 wurde Lilli Petri 16. und im Jahrgang 2003 wurde Angela Kropp 7. .

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Ihre Übungsleiterinnen sowie Helfern.

Fußball aktuell

03. Juni 2019

 

SV Katzweiler - SG Enkenbach/Mehlingen 3:2 (1:1)

Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gewann die 1. Mannschaft des SV Katzweiler gegen die SG Enkenbach/Mehlingen mit 3:2. Mit diesem Ergebnis schaffte es der SV Katzweiler punktemäßig eine der erfolgreichsten Halbserien der letzten Jahre zu spielen und landete in der Rückrunden-Tabelle auf dem starken 4. Platz.

Der letzte Spieltag war auch geprägt von Abschieden. Gleich mehrere Akteure wurden vorm Anpfiff verabschiedet. Torsten Ayan beendet seine aktive Zeit als Spieler. Sebastian Mai verlässt den SVK aus beruflichen Gründen in Richtung London, sein Pass bleibt aber in den Reihen des SVK. Zudem verlassen Patrik Felger (FC Erlenbach) und Kevin Michel (TuS Landstuhl) den SVK. Auch die Zeit von Trainer Janek Wilking geht nach 4 Jahren zu Ende. Er wird dem Verein allerdings als Spieler weiterhin erhalten bleiben.

Um den Feierlichkeiten noch mehr einzuheizen, wollte die Truppe unbedingt gewinnen und war von Beginn an gut im Spiel. Doch nach 10 Minuten kam der erste Rückschlag. Nach einem Freistoß traf Steffen Göttel aus dem Getümmel heraus. Bis auf einen weiteren Schuss von Helf, den Bader parierte, war von der SG nicht viel zu sehen. Katzweiler war bemüht, tat sich aber schwer einen Treffer zu erzielen. Weißmann verfehlte gleich zweimal aus aussichtsreicher Position. Doch vor der Pause konterte der SVK den Gast aus. Marco Weißmann wurde von Daniel Mai in die Gasse geschickt, legte auf Florian Bopp quer, der nur noch einschieben musste (43.).

Nach der Pause kam Katzweiler besser ins Spiel und ließ den Ball laufen. Die erste Großchance hatte Sandro Schröder mit einem traumhaften Fallrückzieher, der das Ziel nur um wenige Zentimeter verfehlte. Es dauerte trotzdem nicht lange bis der SVK in Führung gehen konnte. Weißmann drang in den Strafraum ein, nahm einen Rückpass von Daniel Mai direkt ab und ließ Ebelheiser mit einem satten Schuss aufs kurze Eck keine Abwehrchance (55.). Es blieb ein munteres Spiel, vor allem blieb es spannend. Dennis Michel sorgte im Zusammenspiel mit Weißmann oft für Präsenz auf der Außenbahn. Wenn Michel am Ball war wurde es für die Hintermannschaft der SG immer gefährlich. Die Minuten vergingen und es kam kaum zu Highlights. Erst die Schlussphase hatte es in sich. Christopfer Helf sorgte mit einem Hammer aus der Distanz für den Ausgleich (83.). Aus knapp 20 Metern schlug der Ball unhaltbar für Edgard Bader direkt unter der Latte ein. Sekunden vor dem Abpfiff gelang Robin Kohlmayer noch der Siegtreffer für das Heimteam. Weißmann setzte sich im Laufduell an der Strafraumgrenze durch und spitzelte den Ball im allerletzten Moment zu Kohlmayer, der so nur noch einschieben musste (89.). Fast schon symptomatisch, dass Kohlmayer am letzten Spieltag der Saison, seinen ersten Treffer erzielte und somit den Sieg in wahrlich letzter Minute eintütete.

Der SV Katzweiler bedankt sich herzlich bei allen Anhängern für die Unterstützung während der Runde.

Jetzt heißt es noch Daumen drücken, damit die 2. Mannschaft des SVK den Aufstieg in die B-Klasse schafft. Erste Gelegenheit dazu ist bereits morgen (29.05.2019) um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Otterberg. Dort findet das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen den SV Wiesenthalerhof 2 an.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 2 Sandro Schröder, 4 Martin Lanzer, 11 Mike Schneider - 12 Janek Wilking (62. Sebastian Mai), 10 Aljoscha Schmitt (75. Torsten Ayan) - 8 Dennis Michel (62. Robin Kohlmayer), 6 Florian Bopp, 8 Daniel Mai - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 0:1 Steffen Göttel (10.), 1:1 Florian Bopp (43.), 2:1 Marco Weißmann (55.), 2:2 Christopher Helf (83.), 3:2 Robin Kohlmayer (89.)

Jugendfußball aktuell

27. Mai 2019

 

F-Junioren Fr. 17.05.09

JFV Leinbach- SV Katzweiler 4:4 

Der SVK startete gut in die Partie und erspielte sich zahlreiche Chancen in der ersten Halbzeit... Die vielen Möglichkeiten wurden jedoch nur unzureichend genutzt und nur in einen Treffer umgemünzt. Dies sollte sich noch in der 1.Halbzeit rächen.

Der JFV Leinbach mit seinem jungen Kader wurde mutiger und nutzte die gebotenen Räume effektiv und drehte noch in Halbzeit eins das Spiel. Das Abwehrverhalten unserer Mannschaft konnte leider nicht an die vorigen Spiele anknüpfen.
Halbzeit 2 begann wiederum erfolgsversprechend.
Der SVK konnte die Partie binnen kurzer Zeit drehen und ging mit 3:2 erneut in Front... JFV Leinbach konnte durch einen weiten Schlag aus der eigenen Hälfte unseren Tormann überwinden und durch einen sehenswerten Spielzug sogar mit 4:3 in Führung gehen... Der Schlusspunkt blieb jedoch wiederum unseren Jungs vorbehalten. Josh kam über die Außenseite und zwang durch eine harten Schuss einen Spieler des JFV zu einem Eigentor.

Letztlich blieb es bei einem leistungsgerechten 4:4-Unentschieden

Fußball aktuell

23. Mai 2019

 

SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel - SV Katzweiler 1:5 (0:2)

Katzweiler konnte dem Spiel von Beginn an seinen Stempel aufdrücken und gewann hochverdient gegen die SG Niederkirchen.

Bereits in der zweiten Minute hatte Weißmann die Chance zur Führung. Nach einem Aussetzer von Andre Maue, dessen Rückpass viel zu kurz war, verlor Weißmann allerdings im Duell mit Keeper Heimler die Ruhe und verfehlte das Tor. Beide Teams spielten in der Anfangsphase mit offenem Visier. Häufig unterbrach der Schiedsrichter beste Angriffsmöglichkeiten mit einem Abseitspfiff. Doch in der 25. Minute gelang Katzweiler der Führungstreffer. Eine Flanke von Florian Bopp konnte Daniel Mai mit dem Kopf vergolden. Der SVK spielte weiterhin ordentlichen Offensivfußball, wurde aber immer wieder von den Abseitsentscheidungen des Referees unterbrochen, auch die SG NMH hatte mehrmals Pech bei Angriffssituationen. Noch vor der Pause gelang Florian Bopp nach einem perfekten Angriff der nächste Treffer. Marco Weißmann wurde auf der Außenbahn hervorragend frei gespielt, ging in Richtung Strafraum und legte am Fünfer uneigennützig quer, sodass Bopp nur noch einschieben musste (40.). Mit dem komfortablen 2:0 ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Pause kamen die Gastgeber, auch aufgrund der Einwechselung von Paul Knoblauch besser ins Spiel. Der eingewechselte Knoblauch erzielte auch den Anschlusstreffer. Er setzte sich gegen Schneider durch und der Rettungsversuch von Schröder auf der Linie kam zu spät (49.). Katzweiler kam nur noch seltener zu Entlastungsangriffen. Die SG drängte auf den Ausgleich, doch die Defensive des SVK stand stabil. Peter Walter von der SG, sah nach einem taktischen Foul die gelbe Karte. Voraus ging ein Duell mit Dennis Michel, welches Michel zum wiederholten Male für sich entscheiden konnte. Fast aus dem Nichts kam der nächste Treffer von Florian Bopp. Nach einem Eckball landete der Ball auf außen bei Bopp und er schlenzte ihn mit dem linken Fuß aufs lange Eck. Heimler reagierte zu spät und der Ball landete im Netz (70.). Kurz darauf erhöhte Daniel Mai auf 4:1. Nach Zuspiel von Weißmann traf Mai im Nachschuss ins lange Eck (77.). Auch Weißmann selbst konnte sich noch in die Torschützenliste eintragen. Wenige Minuten nachdem er erneut im Eins-gegen-Eins mit Heimler scheiterte, hatte er das Glück dieses Mal auf seiner Seite. Daniel Mai passte genau im richtigen Moment auf Weißmann, der zunächst 2x allein vor dem Keeper scheiterte, jedoch mit dem 3. Versuch Heimler endlich überwinden konnte (80.). Kurz vor Ende des Spiels sah Peter Walter seine zweite gelbe Karte. Im Duell mit Schröder war seine Frustration kaum zu übersehen. Der Tritt an Schröders Schienbein hätte auch eine glatt rote Karte verdient gehabt. In der 90. Minute pfiff der Schiedsrichter nach einem Foul von Bader an Röder noch einen Elfmeter, doch Bader machte seinen Ausrutscher wieder wett und hielt den Strafstoß von Yannik Gilcher.

Nach einer turbulenten Saison gelingt dem SV Katzweiler mit 5 Siegen aus den letzten 6 Spielen doch noch ein versöhnlicher Ausklang. Zum Abschluss der Runde steht am Sonntag um 15 Uhr das Heimspiel gg. die SG Enkenbach-Mehlingen an.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 2 Sandro Schröder, 4 Martin Lanzer, 11 Mike Schneider - 5 Robin Kohlmayer (71. Janek Wilking), 10 Aljoscha Schmitt - 8 Daniel Mai (81. Michael Krüger), 6 Florian Bopp, 7 Dennis Michel - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 0:1 Daniel Mai (25.), 0:2 Florian Bopp (40.). 1:2 Paul Knoblauch (49.), 1:3 Florian Bopp (70.), 1:4 Daniel Mai (77.), 1:5 Marco Weißmann (80.)

Turnen aktuell

SV Katzweiler gratuliert zur Kampfrichter C/D Lizenz

 

Zu Beginn des Jahres 2019 hatten sich Sophie Rheinheimer und Lena Matheis bereit erklärt die Kampfrichter-Lizenz im Geräteturnen zu machen. Selbst als aktive Turnerinnen wagten sie sich bereits im jugendlichen Alter zum Wochenendlehrgang ins Turnerheim Annweiler. Hier wurde das ganze Wochenende fleißig alle Wertungsrichtlinien im Geräteturnen der A-Schiene an allen 4 Geräten wie Sprung, Barren, Balken und Boden gelehrt. Danach folgte ca. 2 Wochen später eine schriftliche Prüfung, die sie selbstverständlich geschafft haben. Somit war die erste Hürde geschafft und dann folgte ein Praxistest. D.h. die beiden mussten im Rahmen der Gaubestenkämpfe sowie Gaumeisterschaften mehrere Turnerinnen an allen 4 Geräten werten und erhielten dann ihren ersten Praxisnachweis. Auch dies haben sie geschafft und somit bekamen beide Ihre Kampfrichter-Lizenz vom Pfälzer Turnerbund überreicht und werteten bereits am letzten Wochenende in Otterberg bei den Landesbestenkämpfen sowie Pfalzmeisterschaften im Geräteturnen für den SV Katzweiler bzw. als Vertreter vom Turngau Sickingen. Wir als SV Katzweiler sind stolz auf die Beiden und gratulieren Ihnen ganz Herzlich zur Kampfrichter-Lizenz – wir freuen uns, dass ihr nun auch euer Wissen bei den Wertungsrichtlinien an uns Turnerinnen weitergeben könnt und uns als Verein bei den zukünftigen Wettkämpfen vertretet.

Jugendfußball aktuell

17. Mai 2019

 

D2 - Junioren Sa. 11.05.2019

TSG Kerzenheim - SV Katzweiler 2:9
Am vergangen Samstag mussten unsere Grünen gegen die TSG Kerzenheim ran.
Unsere Jungs nahmen von Beginn an dass Spiel in die Hand. Innerhalb von 10 min. stand es durch Tore von Ben und einem Doppelpack durch Mika 3:0. Ab diesem Zeitpunkt hatte die TSG schon nichts mehr entgegenzusetzen und unsere Jungs erspielten sich viele Chancen!
Am Ende stand ein nie gefährdeter 9-2 Erfolg.
Mit diesem Sieg übernahm man die Tabellenführung und kann am kommenden Mittwochabend im Nachholspiel gegen den SV Enkenbach seine Punktepolster auf 5 Punkte ausbauen !
Am kommenden Samstag kommt es dann zum direkten Duell gegen Morlautern, hier reicht unseren Kickern dann vor dem abschließenden letzten Spieltag bereits ein Remis zur vorzeitigen Meisterschaft !

Torschützen : 3xMika,  3xGabriel, 2xBen, 1x Maxi

 

E2 - Junioren Sa. 11.05.2019
TSG Kaiserslautern - SV Katzweiler 2:0

Bei Dauerregen standen sich zwei starke Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Ein kampfbetontes aber faires Spiel wurde durch 2 unglückliche Tore entschieden. 
Das 1:0 in der ersten Halbzeit war ein Fernschuss aus 12m direkt in den Winkel, unhaltbar.
Die Jungs vom SVK steckten nie auf und kamen auch zu Chancen die leider nicht genutzt wurden.
Das 2:0 fiel durch einen Schuss der unserem sehr guten Keeper durch die nassen Bedingungen durch die Handschuhe gerutscht ist.
Alles in Allem ein spannendes Spiel bei widrigsten Wetterbedingungen 

 

F-Junioren Mi. 15.05.2019

SG Eintracht Kaiserslautern - SV Katzweiler 2:6

Im Nachholspiel waren wir heute bei der SG Eintracht Kaiserslautern zu Gast.
Auf einem sehr holprigen Platz starteten wir furios und konnten in den ersten Minuten bereits eine 2:0-Führung vorlegen. 
Nachdem die Eintracht besser ins Spiel kam, verkürzte sie zum 1:2.
Zu Beginn der 2. Halbzeit erwischten wir die Gastgeber eiskalt und konnten durch einen erneuten Doppelschlag die Führung auf 4:1 ausbauen. 
Die Eintracht wehrte sich weiter und das Spiel wurde kampfbetonter. In dieser Phase konnte unser Torwart mehrfach seine Klasse mit tollen Paraden beweisen. Dennoch fiel das 2:4.
Mit dem 3. Doppelschlag gegen Ende des Spiels fiel dann endgültig die Entscheidung und der verdiente 6:2-Auswärtssieg war perfekt.
Tolle Leistung der gesamten Mannschaft!

Tore: 4x Felix, 1x Julian, 1x Joshua
Es spielten: Johann (Tor), Julian, Felix, Sebastian, Raphael, Tristan, Joshua, Lara, Niklas

Fußball aktuell

17. Mai 2019

 

SV Katzweiler - VfL Kaiserslautern 8:0 (3:0)

Am 28. Spieltag schaffte es die erste Mannschaft des SV Katzweiler den Klassenerhalt vorzeitig perfekt zu machen und landete im Spiel gegen den VfL Kaiserslautern einen Kantersieg. Doch die erste Chance hatten die Gäste, als Reiß bei einem Konter mit Überzahl den Spielzug schlecht ausspielte. Auf beiden Seiten kam es gleich zu Beginn zu mehreren unglücklichen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters. Bis zur 26. Minute hielt die Abwehr das VfL stand, dann bediente Florian Bopp Marco Weißmann perfekt durch die Schnittstellte, Weißmann überlupfte den herauseilenden Keeper Rheinfrank und traf zum 1:0. Kurz darauf startete Dennis Michel ein Solo, ließ dabei zwei Gegenspieler stehen, steckte durch für Schmitt und dieser legte in den Rückraum für Sebastian Mai ab. Mai’s Abschluss überquerte mit Hilfe von Schulz die Torlinie (28.). Noch vor der Halbzeitpause erzielte Weißmann das nächste Tor. Schneider schickte Bopp die Linie entlang, dieser legte quer und Weißmann schoss kompromisslos ein (38.). Mit einem komfortablen 3:0 Vorsprung ging es in die Kabine.

Sebastian Mai erhöhte kurz nach der Pause mit einem Gewaltschuss auf 4:0 (50.). Von Minute zu Minute wurde der Widerstand des VfL geringer und Katzweiler spielte munter weiter. Nach guter Kombination war Florian Bopp auf der Grundlinie, beim Versuch Weißmann zu bedienen, sprang Gegenspieler Siering dazwischen und der Ball ging ins eigene Tor (56.). Beim nächsten Treffer glänzte erneut Florian Bopp als Vorbereiter, der wie Dennis Michel eine hervorragende Leistung zeigte. Bopp erlief einen Steilpass, umkurvte den herauseilenden Keeper und legte ab für Weißmann, der seelenruhig einschob (60.). Florian Bopp krönte sein Spiel auch noch mit einem eigenen Treffer. Michel setzte sich erneut gegen zwei Gegenspieler durch und schloss ab. Rheinfrank hielt, doch die Kugel landete genau vor den Füßen von Bopp, der ins verwaiste Tor abstauben konnte (66.). Auch Sebastian Mai trug sich nochmal in die Torschützenliste ein. Schneider steckte den Ball für Mai durch und mit einem platzierten Flachschuss traf er zum 8:0 (76.). Durch eine ordentliche Punktausbeute in der zweiten Halbserie, deren Spiele von Kampf, Leidenschaft und Zusammenhalt geprägt waren, gelingt dem SV Katzweiler der Klassenerhalt aus eigener Kraft.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 2 Sandro Schröder, 4 Robin Kohlmayer, 11 Mike Schneider - 8 Janek Wilking (75. Martin Lanzer), 10 Aljoscha Schmitt - 7 Dennis Michel, 5 Florian Bopp, 6 Sebastian Mai - 9 Marco Weißmann (72. Michael Krüger)

Spielfilm: 1:0 Marco Weißmann (26.), 2:0 Sebastian Mai (28.), 3:0 Marco Weißmann (38.), 4:0 Sebastian Mai (50.), 5:0 ET Sebastian Siering (56.), 6:0 Marco Weißmann (60.), 7:0 Florian Bopp (66.), 8:0 Sebastian Mai (76.)

Fußball aktuell

SV Katzweiler - FC Otterbach 3:2 (1:1)

 

09. Mai 2019

Nach zuletzt zwei verlorenen Spielen konnte die Mannschaft des SVK dank einer überzeugenden Teamleistung diese Negativserie beenden. Katzweiler kam gut ins Spiel und lag bereits nach 5 Minuten vorne. Dennis Michel zwang Silas Braun zu einem unsauberen Rückpass, gleichzeitig setzte Weißmann Torwart Schulz unter Druck und eroberte den Ball. Artistisch gelang ihm der Treffer zum 1:0. Kurz darauf hatte Schneider die Chance zum 2:0. Der Außenverteidiger verpasste den Abschluss, ging stattdessen ins Duell mit Dominik Brach und es kam zu einem klaren Kontakt, der Schiedsrichter verzichtete jedoch auf einen Pfiff. Die Gäste aus Otterbach wurden in der Folge besser, auch weil die Katzweilerer es Ihnen zu einfach machten. Mehrmals überspielten die Otterbacher die Hintermannschaft des SVK. Kurz vor der Pause gelang Gerhards der Ausgleich, zuvor setzte sich Kuhnert gut durch und legte uneigenützig quer (38.). Im zweiten Spielabschnitt wurde es spektakulärer. Das Team aus Katzweiler kam wieder besser ins Spiel, wohl auch der Auswechselung von Riedl auf Seiten der Otterbacher geschuldet. Doch kurz nach Wiederanpfiff musste Katzweiler den nächsten Rückschlag hinnehmen. Brach schoss Schneider aus kurzer Distanz an die Brust, der Schiedsrichter pfiff zum Unverständnis aller ein strafbares Handspiel und gab Elfmeter für die Gäste. Kapitän Bekto Ibrahimovic traf sicher (50.). Nach dem Motto „Jetzt erst Recht“ erhöhte der SVK nun den Druck und kam zu guten Chancen. Daniel Mai scheiterte nach schönem Solo an Schulz. Ein Volleyschuss von Schmitt flog übers Tor. Nach Eckbällen kam Schneider gleich zweimal zum Kopfball. Dann erkämpfte sich an der Mittellinie Mike Schneider den Ball, ging auf und davon und war von Schmitt nicht mehr zu stoppen. Trotz Überzahl verfehlte Schneider im ersten Versuch ein gutes Abspiel. Im zweiten Anlauf machte Weißmann den Ball mit einer butterweichen Flanke wieder scharf und zwar so gut, dass Daniel Mai nur noch den Kopf hinhalten musste, um die Führung zu egalisieren (67.). Katzweiler blieb das aktivere Team. Einen Freistoß von Schmitt wehrte Schulz im letzten Moment ab. Beide Teams hätten eigentlich mit einem Punkt leben können, doch Katzweiler setzte noch einen oben drauf. Daniel Mai tankte sich im Strafraum durch, Weißmann schoss und Dennis Michel staubte erfolgreich ab (86.). Katzweiler warf sich weiterhin in jeden Zweikampf und verteidigte leidenschaftlich. Letztlich blieben die 3 Punkte vor allem aufgrund des großen Kampfes nicht unverdient auf der schönen Seite des Lautertals.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 3 Dennis Förster, 4 Martin Lanzer (43. Aljoscha Schmitt), 5 Robin Kohlmayer, 11 Mike Schneider - 8 Janek Wilking, 2 Sandro Schröder - 7 Dennis Michel, 10 Daniel Mai, 6 Sebastian Mai (84. Florian Bopp) - 9 Marco Weißmann

Spielfilm: 1:0 Marco Weißmann (5.), 1:1 Leander Gerhards (38.), 1:2 Bekto Ibrahimovic (50.), 2:2 Daniel Mai (67.), 3:2 Dennis Michel (86.)

Flutlichtanlage

31. März 2019

 

Umrüstung der Flutlichtanlage Sportverein Katzweiler 1906 e.V. auf LED

 

Im Januar 2019 wurde die Umrüstung der alten Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz von Halogenmetalldampflampen auf LED-Fluchtlichtstrahler erfolgreich abgeschlossen.

Die alte Flutlichtanlage aus den 1990er Jahren entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen einer Sportplatzausleuchtung und hatte nicht mehr die Leistung / Helligkeit die für einen ordentlichen Sportbetrieb notwendig gewesen wäre.

So ergaben auch Berechnungen im Jahr 2018, dass eine Energieeinsparung von ca. 72 % sowie eine CO 2 Einsparung von ca. 69 t/20 Jahren möglich ist, sofern diese umgerüstet wird. Darüber hinaus wurde bekannt, dass die regelmäßigen Unterhaltungskosten bei der LED-Beleuchtung weitaus geringer sind. Durch die zwischenzeitlich gestiegene Trainingsbelastung wird mit einem nochmals weiteren Einspareffekt bei CO 2 sowie den Energiekosten ggü. der ursprünglichen Kalkulation gerechnet.

Wir haben - wie bereits in der Vergangenheit - erneut in die Zukunft investiert, um unsere sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen, aber auch unserem Seniorenfußball, weiterhin eine attraktive Infrastruktur zur Verfügung stellen zu können.

Neben der u.a. bei den Vereinsmitgliedern erfolgreichen Patenschaftsaktion „LED-Flutlichtanlage“ konnte die Maßnahme insbesondere durch Zuwendungsgeber entsprechend gefördert werden und für den Verein finanzierbar dargestellt werden.

Durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Sportbund-Pfalz wurde eine Zuwendung in Höhe von 35 % der anrechenbaren Baukosten im Zuges des SB-Sonderprogramm für vereinseigene Sportanlagen gewährt. Hierfür ein herzliches Dankeschön für die Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung.

Weiterhin konnten wir vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit zu den förderfähigen Kosten eine 30 %ige Zuwendung aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative generieren.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Auch hierfür ein Dankeschön!

 

Die Vorstandschaft des SV Katzweiler 1906 e.V.

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt