SV Katzweiler - SV Enkenbach 4:2 (2:2)

Am Mittwoch empfing der SV Katzweiler die Mannschaft des SV Enkenbach zum Nachholspiel. Nach dem 6:0-Sieg am Wochenende gegen Erfenbach war das die Chance sich auf Platz 4 der Tabelle festzusetzen.
Das Spiel begann direkt mit einem Aufreger. Ein schnell ausgeführter Freistoß von Eckhardt landete bei Mostafa Dar Ghasemi. Mit einer tollen Bewegung legte er den Ball an seinem Gegenspieler vorbei und wurde durch ein Foulspiel gestoppt. Da die ganze Situation im Strafraum erfolgte, entschied Schiedsrichter Keilhauer auf Elfmeter. Analog zum Spiel in Erfenbach schnappte sich Timo Eckhardt den Ball und versenkte ihn ganz sicher im unteren rechten Eck zur 1:0-Führung (5.). Lange sollte die Führung allerdings nicht halten. Bereits vier Minuten später überraschte Natan Santos Dos Reis die Hintermannschaft inklusive Torhüter Philipp Heimler mit einem ansatzlosen und satten Schuss ins kurze Eck und traf zum Ausgleich. In einem intensiv geführten Spiel sollte hüben wie drüben einige Halbchancen geben. Die nächste große Chance hatte dann Dan Boakye. Einen Freistoß von Eckhardt lenkte er so geschickt und gefühlvoll Richtung Gehäuse des SVE, dass Torhüter Rudloff auf dem falschen Fuß erwischt wurde. Haarscharf neben dem linken Pfosten trudelte der Ball zur erneuten Führung ins Netz (31. Minute). Aber auch darauf hatten die Enkenbacher eine schnelle Antwort. Einen Eckball setzte Pedro Davyes mit dem Kopf gegen die Laufrichtung von Heimler ins Netz (36.). Mit einem gerechten 2:2 ging es zur Pause.
Bei einsetzendem Regen ging es mit einem Wechsel in der Innenverteidigung des SVK zur 2. Hälfte. Jochen Gillmann kehrte nach überstandener Verletzung am Auge zurück und ersetzte den in den letzten Spielen klasse spielenden Julian Schmitt. Bereits vier Minuten nach Wiederbeginn das nächste Ausrufezeichen des SVK. Rechtsverteidiger Marco Geib wurde von der Hintermannschaft komplett vergessen, mit einem wunderbar getimten Ball auf die lange und einsame Reise Richtung SVE-Gehäuse geschickt. Zur Überraschung vieler Anwesender behielt der eigentliche Defensivspezialist vorm Tor die Nerven und versenkte den Ball eiskalt über den Keeper hinweg im Winkel. Und nur fünf Minuten später der Doppelschlag des SVK. Dar Ghasemi bekam den Ball in aussichtsreicher Position im Strafraum und zeigte seine ganze fußballerische Klasse. Mit einer schnellen Bewegung drehte er sich Richtung Tor und überlistete den heranstürzenden Rudloff mit einem gezielten Außenristschuss durch die Beine des Keepers. Damit stand es nun 4:2 für die Hausherren, Coach Alexander Gauch hatte wohl die richtigen Worte in der Kabine gefunden. In der Folge hatte der SVK die Partie über die meiste Zeit komplett im Griff. Die einzige wirklich große Chance vereitelte Keeper Heimler mit einer tollen Fußabwehr. Ansonsten hielten Gillmann und Eckhardt den Laden zusammen und ließen nicht mehr viel zu.
Mit einem über 90 Minuten gesehen völlig verdienten Heimsieg schraubte der SVK sein Punktekonto auf 30 hoch und vergrößerte den Vorsprung gegenüber dem SV Wiesenthalerhof bei einem Spiel mehr auf vier Punkte. Der Rückstand auf Platz 2 beträgt gerade mal zwei Punkte. Die nächsten Gegner sind am Sonntag der Tabellenzweite SV Otterberg, bei dem man sich für die sehr unglückliche Hinspielniederlage revanchieren kann und der Tabellendritte SV Morlautern. Die Grünen aus dem Lautertal können also aus eigener Hand Tabellenplatz 2 erreichen. Wir drücken die Daumen.
 
Aufstellung: 1 Philipp Heimler - 2 Kevin Michel, 10 Timo Eckhardt, 6 Julian Schmitt (46. 40 Jochen Gillmann), 25 Marco Geib - 24 Marco Weißmann, 26 Dan Boakye - 33 Sandro Schröder (57. 42 Jens Müller), 15 Aljoscha Schmitt (75. 13 Manuel Speckmann), 7 Dennis Michel - 22 Mostafa Beserat Dar Ghasemi (84. 57 Shyqeri Berisha)
Spielfilm: 1:0 Timo Eckhardt (5.) 1:1 Natan Santos Dos Reis (9.), 2:1 Dan Boakye (31.), 2:2 Pedro Davyes (36.), 3:2 Marco Geib (49.), 4:2 Mostafa Beserat Dar Ghasemi (54.)

                Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt