SV 1906 Katzweiler e.V.
SV 1906 Katzweiler e.V.
VfL Kaiserslautern - SV Katzweiler 1:1 (0:3)
Am vergangenen Wochenende startete die 1. Mannschaften den vierten Versuch, um endlich auf dem Hartplatz des VfL Kaiserslautern dreifach zu punkten.
Dabei gelang den Gästen aus dem Lautertal bereits nach vier Minuten die Führung per Elfmeter. Timo Eckhardt verwandelte den Straßstoß sicher, nachdem Lukas Faltus zuvor gefoult wurde. In der Folge wurde das Match offener. Katzweiler schaffte es nicht direkt nachzulegen und so kam plötzlich der Gastgeber zurück ins Spiel. Nach einem Freistoß war der zweite Ball bei den Hausherren. Mit einem hohen Ball hinter die Abwehrkette wurden alle Katzweilerer überrascht, denn plötzlich stand Tiago Melo komplett frei und schob ins Tor ein. Vielleicht war die Hintermannschaft des SVK so überrascht, da Melo sich deutlich im Abseits befand und der Schiedsrichter dies auch so bemerkte. Ähnlich überraschend, wie der aberkannte Treffer des VfL fiel auch das zweite Tor von den Grünen. Nachdem Eckhardt einen Freistoß aus dem Halbfeld in Richtung Tor beförderte, versuchte Defensivspieler Sturm seinen Keeper per Kopf anzuspielen. Die Rückgabe verunglückte jedoch so, dass Faltus den Ball anschließend nur noch über die Linie drücken musste (28.). Im weiteren Verlauf bekam Katzweiler viele Chancen. Faltus bediente Schneider im Strafraum, der Kapitän legte uneigennützig quer zu Philipp Heimler, der die Kugel im Fallen ins Netz drückte (36.). Zahlreiche Chancen ließ das Team aus Katzweiler noch liegen, sodass es bis zur Halbzeit beim 3:0-Vorsprung blieb.
Die erste Chance nach der Pause hatten erneut die Gäste. Nach einem Eckball gab es ein Gerangel zwischen Yaray und Gillmann, Yaray schlug dabei in Richtung von Gillmann. Der souveräne Schiedsrichter Ziehmer zeigte zum zweiten Mal auf den Punkt. Dennis Michel trat an und schickte den eingewechselten Ersatzkeeper Igel ins falsche Eck (48.). Nur drei Minuten später erhöhte Katzweiler auf 0:5. Schneider versetzte Jung im Strafraum, legte diesmal ab für Aljoscha Schmitt, welcher nur noch einschieben musste. Kurz darauf legte der enorm engagierte und auffällige Faltus noch einen Treffer nach und schraubte das Ergebnis auf 0:6 (57.). Danach war erneut Schneider der Vorbereiter für Aljoscha Schmitt. Mit einem einfachen Doppelpass kam Schmitt in den Strafraum und vollendete mit rechts (58.). Weitere zahlreiche Chancen blieben ungenutzt, es dauerte bis zur 76. Minute ehe der nächste Treffer fiel. Im Strafraum ließ Weißmann seinen Gegenspieler Jung aussteigen, spielte den Ball von der Grundlinie zurück. Letztlich schoss Goebel die Kugel ins eigene Netz. Daniel Helber erzielte das 0:9 per Abstauber nach einem Eckball und den zehnten Treffer markierte Dennis Michel nach übersichtlichem Zuspiel von Heimler. Aber immerhin der Ehrentreffer sollte dem Heimteam noch gelingen. Ein Ballverlust von Förster eröffnete die Möglichkeit für Thorsten Dein, der aus der Distanz traf (88.). Trotzdem war es für den SV Katzweiler ein erfolgreicher Spieltag, nach drei Niederlagen in Serie beim VfL Kaiserslautern gelang den Grünen der Befreiungsschlag. Am nächsten Wochenende erwartet man zum Kerwespiel die TuS Erfenbach auf heimischen Grund.
 
Aufstellung: 1 Nico Ebelsheiser - 2 Kevin Michel, 40 Jochen Gillmann, 36 Julian Grünewald, 29 Dennis Kallmayer (58. 5 Dennis Förster - 11 Mike Schneider (60. 24 Marco Weißmann), 15 Aljoscha Schmitt (65. 22 Daniel Helber), 10 Timo Eckhardt (54. 6 Julian Schmitt), 7 Dennis Michel - 31 Philipp Heimler, 27 Lukas Faltus
Spielfilm: 0:1 Timo Eckhardt (4.), 0:2 Lukas Faltus (28.), 0:3 Philipp Heimler (37.), 0:4 Dennis Michel (48.), 0:5 Aljoscha Schmitt (51.), 0:6 Lukas Faltus (57.), 0:7 Aljoscha Schmitt (58.), 0:8 Dominik Goebel ET (76.), 0:9 Daniel Helber (81.), 0:10 Dennis Michel (86.), 1:10 Thorsten Dein (89.)

                Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt