SV Katzweiler - SV Enkenbach 3:1 (2:0)

Im letzten Heimspiel der Hinserie gastierte der SV Enkenbach im Lautertal. Für den SV Katzweiler galt das Motto „verlieren verboten“, dementsprechend fand das Heimteam auch die passende Einstellung zum Match. Die erste Chance zur Führung hatte Weißmann mit einem Distanzschuss, der nur knapp neben den Kasten flog. Nach einer Viertelstunde gelang den Grünen der Führungstreffer. Einen langen Ball von Timo Eckhardt konnte Linksverteidiger Geib zwar noch nicht erreichen, doch mit Hilfe von Kapitän Schneider gelang ein erfolgreiches Gegenpressing. Schneider bediente schließlich Stürmer Berisha im Strafraum, welcher die Ruhe behielt und den einlaufenden Dan Boakye anspielte, glücklicherweise fand dessen Abschluss den Weg unter Torwart Ebelsheiser hindurch ins Tor (16.). Die Gäste standen mit ihren Außenspielern recht hoch, das kam dem Katzweilerer-Spiel entgegen. Häufig ging es über die rechte Seite von Schneider, jedoch konnten die Innenverteidiger des SVE meist in Person von Patrick Göttel noch im letzten Moment klären oder Schneider verpasste die Chance abzuschließen. Der SVK war bemüht, das Ergebnis noch vor der Pause in die Höhe zu schrauben. Beinahe gelang das Timo Eckhardt. Zuvor durchquerte Schneider den kompletten Strafraum und legte den Ball zurück, Eckhardt visierte das linke, obere Toreck an und zwang Ebelsheiser zu einer Parade. Die neuformierte SVK-Hintermannschaft mit Wilking und Schröder in der Innenverteidigung stand stabil und lies wenig zu. Die letzte Aktion vor der Pause gehörte wieder den Hausherren. Eine der zahlreichen Ecken führte zum Erfolg. Mike Schneider führte eine Ecke gedankenschnell aus. Berisha stand im Sechzehner so frei, dass er den Ball noch annehmen durfte und zu Dennis Michel weiterleiten konnte. Dieser versenkte den Ball per Vollspann im Netz (45.). Mit einem Zwei-Tore Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach der Pause blieb Katzweiler spielbestimmend und es dauerte keine fünf Minuten ehe Schneider die Vorentscheidung auf dem Fuß hatte. Wilking bediente Schneider mit einem langen Ball mustergültig, der Offensivakteur behauptete sich im Duell mit Mayer gut und versuchte am Torhüter vorbei zu gehen. Doch Ebelsheiser verzögerte sehr geschickt, hechtete dem Ball hinterher und bewahrte seine Mannschaft vor einem weiteren Gegentreffer. In der Folge wurde das Team aus Katzweiler nachlässiger und stärkte die Enkenbacher. Jose Trajano hatte die beste Möglichkeit zu verkürzen. Seinen Schuss ließ Bader unglücklich nach vorne abprallen, allerdings nur um den Nachschuss mit einer grandiosen Parade zu entschärfen. Am Ende bereinigte Charalampos Stefanidis die Situation. Doch mit der nächsten Aktion gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Die Grünen ließen Forsch zu viel Freiraum, dieser ging mit Tempo in die Box und schoss mit viel Risiko. Dieser Mut wurde mit einem sehenswerten Treffer belohnt (71.). In der 80. Spielminute wurde es dann hitzig, als Jose Trajano im Fallen Schröder mit dem Fuß am Kopf traf. In Folge dessen sah Schröder die rote Karte, welche aber auf ein Missverständnis zurückzuführen war und der Schiedsrichter seine Entscheidung zugunsten der Grünen korrigierte. Mit der Hereinnahme von Faltus schaffte es der SVK wieder für mehr Entlastung zu sorgen. Es dauerte allerdings bis zur 88. Minute bis Katzweiler für die endgültige Entscheidung sorgte. Schneider spielte einen verzögerten Doppelpass mit Faltus und stand plötzlich völlig blank am Fünfmeterraum. Mit der letzten Aktion schaffte es Schneider endlich eine Aktion abzuschließen. Keeper Ebelsheiser hatte diesmal keine Chance, auch Verteidiger Matheus Souza konnte das Gegentor nicht mehr verhindern (90.). Verdient gewann der SV Katzweiler gegen den SV Enkenbach und hielt so den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 5 Marco Geib, 2 Sandro Schröder, 8 Janek Wilking, 4 Charalampos Stefanidis - 9 Marco Weißmann, 10 Timo Eckhardt (85. Dennis Förster) - 7 Dennis Michel (67. Calvin Jager), 6 Dan Boakye, 11 Mike Schneider - 3 Shyqeri Berisha (72. Lukas Faltus)

Spielfilm: 1:0 Dan Boakye (16.), 2:0 Dennis Michel (45.), 2:1 Henrik Forsch (71.), 3:1 Mike Schneider (90.)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt