SV 1906 Katzweiler e.V.
SV 1906 Katzweiler e.V.

Spielbericht - SV 1906 Katzweiler

1. Mannschaft     -     15. Spieltag

                                TuS Göllheim -

                           SV 1906 Katzweiler

                                      1:3 (1:3)

Zum Topspiel der A-Klasse lud die TuS Göllheim den SV Katzweiler ein. Eine bessere Anfangsphase zeigten die Grünen aus dem Lautertal. Die ersten Torschüsse gingen auf das Konto der Gäste. Nach einer Hereingabe von Mai köpfte Baust schulbuchmäßig gegen die Laufrichtung aller Verteidiger, doch leider ging dieser Versuch knapp am Kasten vorbei. Flankengeber Daniel Mai war in der nächsten Szene selbst Abschlussspieler. Ein verzögerter Doppelpass mit Eckhardt ermöglichte dem agilen Mai die Gelegenheit selbst abzuschließen, wiederholt fehlten nur Zentimeter zum Erfolg. Auch die Hausherren kamen einmal in die gefährliche Zone. Eine flache Hereingabe konnte Ulrich aus kurzer Distanz nicht auf das Gehäuse von Nico Ebelsheiser bringen. Aus dem frühen Anlaufen der TuS befreiten sich die Katzweilerer spielerisch gut, so konnte man häufig das Mittelfeld überbrücken und die Sturmspitze Philipp Baust ins Spiel einbinden. So entstand auch der Führungstreffer für den SVK. Baust wurde in der Nähe der Mittellinie mit einem taktischen Foul von Arda Özkan gestoppt. Den Freistoß brachte Eckhardt vor das Tor. Philipp Baust schraubte sich hoch und köpfte die Kugel am Torwart Jung vorbei. Der Rettungsversuch von Aslan kam zu spät und der Gegentreffer konnte nicht mehr verhindert werden (17.). Der Vorsprung hielt nicht all zu lange. Rechtsverteidiger Schneider verspekulierte sich bei einem Pass in die Tiefe. Avdylaj ging mit Tempo in den Strafraum, dort setzte Verteidiger Gillmann zum Laufduell an. Beim ersten Körperkontakt ging Avdylaj zu Boden und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Ghoul trat an und verwandelte flach rechts unten (22.). In der Folge wurde das Spiel etwas hektischer und bei beiden Teams ging der Spielfluss verloren. Genau zur richtigen Zeit gelang den Grünen der nächste erfolgreiche Angriff. Dennis Michel ließ Muratoglu alt aussehen und dribbelte von links in den Strafraum. Mit einer flachen Hereingabe stelle er Arda Özkan vor die Herausforderung die Kugel passieren zu lassen oder selbst ins Tor zu klären. Özkan kam zwar vor dem freistehen Mai an den Ball, doch ohne Chance beförderte er das Spielgerät ins eigene Tor (38.). Vor der Pause musste Coach Alex Gauch noch verletzungsbedingt wechseln. Spielmacher Mostafa Besarat Dar Ghasemi zog sich eine Muskelverletzung zu und wird vorerst pausieren müssen, für ihn kam Aljoscha Schmitt ins Spiel. Ebenfalls noch vor dem Halbzeitpfiff stand erneut Dennis Michel im Mittelpunkt. Aslan und Özkan köpfte sich gegenseitig an und legten so für Michel vor. Mutig stürzte sich Michel in den Zweikampf mit dem Keeper. Deutlich früher köpfte der Offensivspieler das Leder vorbei und wurde anschließend abgeräumt. Erneut entschied der Referee auf Strafstoß. Timo Eckhardt übernahm die Verantwortung und schloss erfolgreich ab (45.).

In der zweiten Halbzeit nahmen sich die Hausherren viel vor, doch sehr selten gelang es der TuS einen Angriff zu Ende zu spielen. Im gesamten Spielabschnitt verhinderte Torwart Ebelsheiser, der auch bei hohen Bällen enorme Sicherheit ausstrahlte, einmal den Einschlag mit einer Glanzparade. Bärenstark verteidigte die Truppe aus Katzweiler und ließ keine Zweifel mehr aufkommen dieses Spiel noch aus der Hand zu geben. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte sich der Frust bei den Gastgebern. Aslan sah in kurzer Zeit zweimal den gelben Karton und musste vorzeitig vom Feld. Der eingewechselte Dustin Theis schwächte seine Mannschaft ebenfalls. Gegen den flinken Dennis Michel wusste sich Theis als letzter Mann nur mit einem klaren Rempler zu helfen. Für diese Aktion wurde Theis nur verwarnt. Zehn Minuten später war Theis erneut in der Situation einen Konter der Grünen als letzter Mann zu unterbinden. Mai spielte den mitgelaufenen Schneider an, dieser ging alleine auf das Tor zu und wurde deutlich von Theis gefoult. Schiri Janzer ließ Gnade vor Recht ergehen und zückte erneut nur gelb statt glatt rot, dennoch musste Theis vom Feld. Die beiden Platzverweise spielten den Katzweilerern natürlich in die Karten, denn für Göllheim wurde es mit doppelter Unterzahl extrem schwierig. Genügend Möglichkeiten auf den vierten Treffer vergaben die Gäste auch noch. Letztlich blieb es beim hochverdienten 3:1 Auswärtserfolg für den SV Katzweiler.

 

Aufstellung: 71 Nico Ebelsheiser - 28 Enes Hakyemez (89. 41 Nicolas Hager), 40 Jochen Gillmann, 33 Sandro Schröder, 11 Mike Schneider - 10 Timo Eckhardt, 26 Dan Boakye - 7 Dennis Michel (81. 27 Lukas Faltus), 22 Mostafa Besarat Dar Ghasemi (44. 15 Aljoscha Schmitt), 17 Daniel Mai - 16 Philipp Baust (88. 5 Dennis Förster)

Spielverlauf: 0:1 Philipp Baust (17.), 1:1 Daniel Ghoul (22.), 1:2 ET Arda Özkan (38.), 1:3 Timo Eckhardt (45.)

Öffnungszeiten Sportheim

Mittwoch18:00 - 00:00
Freitag18:00 - 00:00
Sonntag10:00 - 14:00

Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler 2022

Anrufen

E-Mail

Anfahrt