SV 1906 Katzweiler e.V.
SV 1906 Katzweiler e.V.

Spielbericht - SV 1906 Katzweiler

1. Mannschaft     -     9. Spieltag

          SV 1906 Katzweiler - TSG Kaiserslautern

                                         5:2 (3:1)

Am 9. Spieltag traf der SV Katzweiler auf den Bezirksliga-Absteiger TSG Kaiserslautern. Den besseren Start erwischten die Gäste aus dem Buchenloch. In den Anfangsminuten ließen die Grünen der TSG zu viel Platz und Zeit, um ihr Spiel zu gestalten. Bei einem Angriff der TSG zögerte Innenverteidiger Schröder einen Moment zu lange mit dem Klärungsversuch. Nauerz nutzte dies aus und flankte von der rechten Seite in die Mitte. TSG-Stürmer Gogolin köpfte aus acht Metern unhaltbar in den Torwinkel (10.). Erst jetzt agierte Katzweiler offensiver und störte den Spielaufbau der Lautrer durch intensives Anlaufen. Besarat verpasste mit einem Schuss von der Strafraumkante den Ausgleich nur knapp. Den ersehnten ersten Treffer erzielte Torjäger Daniel Mai. Dennis Michel leistete eine überragende Vorarbeit, als er Gegenspieler Wieck einfach stehen ließ und von der Grundlinie zurückspielte. Mai hatte keinerlei Probleme aus kurzer Distanz zu vollenden (20.). Dieser Treffer beflügelte das Team von Spielertrainer Timo Eckhardt, der verletzt zum Zuschauen gezwungen war. Den nächsten Hochkaräter konnte Schneider mit einer Balleroberung per Kopf einleiten. Direkt brachte unser Kapitän die Kugel zu Boakye, welcher sich in die Offensive einschaltete und Besarat Dar Ghasemi anspielte. Mit gutem Auge bediente der Iraner nun Daniel Mai, welcher vor dem Tor eiskalt blieb und zum 2:1 traf (32.). Für Mai sollte es in der ersten Halbzeit jedoch noch besser kommen. Florian Bopp setzte im Sechzehner der TSG nach und erzwang einen Ballverlust der Gastmannschaft. Im Fallen bekam Wiebelt den Ball an die Hand und der Schiedsrichter entschied glücklicherweise auf Strafstoß. Mai schnappte sich die Kugel und verwandelte nochmals mit etwas Glück zum 3:1 (42.). Die Chance auf das 4:1 vergab Dennis Michel. Daniel Mai steckte dem einlaufenden Michel den Ball perfekt durch. Doch im Eins-gegen-Eins mit dem Torwart Kunz zeigte Michel Nerven und vergab. Neben überzeugender Einstellung und Moral, lieferte Katzweiler auch spielerisch eine gute Leistung ab.

Der zweite Durchgang gestaltete sich ähnlich wie schon die Anfangsphase in der ersten Halbzeit. Wenn die TSG Kaiserslautern Platz zum Spielen hatte, nutzten die Lautrer diesen auch aus. Einen Freistoß aus zentraler Position von Schreeb blockte die Mauer der Grünen ab, doch der Abpraller landete bei Oemcke. Mit einem Sonntagsschuss traf der Mittelfeldakteur in den Winkel (51.). Nun begann die entscheide Phase der Partie und die Mannschaft aus Katzweiler konnte sich bei ihrem Torwart Jonas Diehl bedanken, dass er gleich mehrmals glänzend parierte. Kurz nach dem Anschlusstreffer kratzte Diehl einen Freistoß von Oemcke aus dem oberen Tordreieck. Als die Katzweilerer nach einem eigenen Eckball ausgekontert wurden, klärte Diehl einen Schuss von Schreeb mit der Fußspitze. Auch gegen Gogolin ging Jonas Diehl als Sieger hervor. Mit gutem Timing klärte er beim Herauslaufen gegen den flinken Stürmer. Für die Vorentscheidung sorgte schließlich wieder der überragende Mai. Michel setzte sich auf seiner linken Seite zum wiederholten Mal im Dribbling durch und schlug eine Hereingabe an den Fünfmeterraum. Mai verlängerte den Ball mit dem Kopf in Richtung Tor. Keeper Kunz schaffte es nicht die Kugel festzuhalten und war anschließend gezwungen das Leder aus dem Tor zu holen (65.). Beinahe hätte auch Besarat Dar Ghasemi seine Leistung mit einem Tor belohnen können. Faltus wurde von Schneider in Richtung Grundlinie geschickt. Aus vollem Lauf flankte der eingewechselte Faltus auf den zweiten Pfosten, dort lief Besarat ein und nahm den Ball direkt. Nur der Pfosten verhinderte den Einschlag im Netz. Auch die nächste Torgelegenheit gehörte dem Spielmacher. Aus der Distanz zog er mit dem Außenriss ab, doch sein Schuss drehte sich kurz vor dem Ziel noch am Kasten vorbei. Letztlich sorgte der enorm zweikampf- und laufstarke Boakye für den Schlusspunkt. Nach einer Flanke von Faltus legte Mai per Kopf ab und der heranstürmende Sechser traf mit einem flachen Schuss (82.). Damit bleibt die erste Mannschaft zuhause weiterhin ohne Punktverlust und hält den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga.

 

Aufstellung: 1 Jonas Diehl - 42 Jens Müller (75. 30 Jakob Frisch), 40 Jochen Gillmann, 33 Sandro Schröder, 11 Mike Schneider - 24 Marco Weißmann, 26 Dan Boakye - 7 Dennis Michel (86. 41 Marvin Kennel), 22 Mostafa Besarat Dar Ghasemi, 23 Florian Bopp (46. 27 Lukas Faltus) - 17 Daniel Mai (90. 34 Daniel Helber)

 

Spielverlauf: 0:1 Florian Gogolin (10.), 1:1 Daniel Mai (20.), 2:1 Daniel Mai (32.), 3:1 Daniel Mai (42.), 3:2 Tobias Oemcke (52.), 4:2 Daniel Mai (65.), 5:2 Dan Boakye (82.)

Öffnungszeiten Sportheim

Mittwoch18:00 - 00:00
Freitag18:00 - 00:00
Sonntag10:00 - 14:00

Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler 2022

Anrufen

E-Mail

Anfahrt