SV Katzweiler II - TuS Erfenbach II 1:2 (0:1)

Zum diesjährigen Kerwespiel empfing die 2. Mannschaft des SV Katzweiler bei herrlichem Wetter die Zweitbesetzung des Tus Erfenbachs. Gegen die junge Mannschaft des TuS wollte der SVK die größere Erfahrung ausspielen und aus einer sicheren Abwehr heraus mit schnellem Umschalten zum Erfolg kommen.

Zunächst sollte dies jedoch nicht klappen. Der TuS hatte mehr vom Spiel und kam folgerichtig nach 10 Minuten zum ersten Erfolg. Tim Rheinheimer wurde von Fabian Kobel schön freigespielt und vollstreckte aus recht kurzer Distanz unhaltbar für Edgard Bader zum 0:1 für die Gäste. Es folgte ein Spiel ohne großen Chancen auf beiden Seiten. Zumeist wurde der Ball von beiden Mannschaften bereits im Aufbauspiel ungenau gespielt, so dass kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Mit die größte Möglichkeit für den SVK hatte kurz vor der Pause dann Max Bopp, der seinen Sprint in Richtung Tor allerdings aufgrund einer Muskelverletzung abbrechen konnte, sodass auch diese Chance nicht wirklich nennenswert war.

Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht wirklich ansehnlicher. Durch die Hereinnahme von Daniel Heymann konnte der Ball öfter mal festgemacht und nachgerückt werden. Zu großen Chancen führte es zunächst allerdings nicht. Im Gegenteil. Der SVK musste gar das 0:2 hinnehmen. Nach einer weiten Freistoßflanke aus dem Halbfeld kam Marco Haffner frei zum Kopfball und konnte mit etwas Glück Bader überwinden. Anschließend wurden die Mannen aus dem Lautertal aktiver und kamen zu einigen Torchancen. Stefan Brendel scheiterte mit einem eher kläglichen Versuch ebenso am guten Torwart der Erfenbacher Marc Mieger wie kurze Zeit später Daniel Emanuel. Emanuel sollte allerdings wenige Momente später seine nächste große Chance bekommen. Nach einem Pass in den Rückraum kam er zum Abschluss, den Mieger allerdings mit einem sensationellen Reflex über das Tor lenken konnte.

Als bereits niemand mehr damit rechnete, dass noch was passiert, kam Daniel Emanuel doch noch zu seinem Tor. Bei seinem harten Abschluss ließ er dieses Mal Mieger keine Chance und verkürzte in der 89. Minute auf 1:2. Die Schlussoffensive des SVK wurde dann jedoch ausgerechnet von Spielertrainer Brendel gestoppt, der sich in der Nachspielzeit die Ampelkarte abholte. Auch der letzte Standard des SVK brachte keinen Erfolg mehr. Nachdem Mieger den langen Ball von Schlegler aus der Gefahrenzone bugsierte, pfiff der Schiedsrichter Sedat Tekin das Spiel ab. So blieb es bei der knappen Heimniederlage zur Kerwe.

Das Spiel gegen Siegelbach II am nächsten Wochenende wurde auf Dienstag, den 22.09.2020 verlegt

 

Aufstellung: 1 Edgard Bader - 45 Alexander Wechsler (46. Marc Sümegi), 40 Martin Lanzer, 19 Christoph Schmitt, 22 Hendrik Hellriegel - 16 Stefan Brendel, 30 Calvin Jager - 35 Rico Gies, 14 Maximilian Bopp (46. Marc Schlegler), 38 Daniel Emanuel (46. Daniel Heymann) - 57 Shyqeri Berisha

Spielfilm: 0:1 Tim Rheinheimer (10.), 0:2 Marco Haffner (64.), 1:2 Daniel Emanuel (89.)

Unsere Sponsoren

Premiumpartner

Teampartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler

Anrufen

E-Mail

Anfahrt