Archiv Spielberichte

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach    -    E2 - Jugend

 

10. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

SV 1906 Katzweiler/SVS JSG II

-

SC Siegelbach/E JSG 0:24 (0:14)

 


Am Freitag, 24.11. durfte die JSG Katzweiler/ Schallodenbach zum Hinrundenende den Gast aus Siegelbach/ Erfenbach empfangen.


Der Tabellendritte JSG Siegelbach/ Erfenbach, der in der Hinrunde nur zwei Niederlagen einstecken musste, ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel für sich entscheiden würde.
So stand es deutlich 0:14 zur Halbzeit zu Gunsten der Gäste, was das Trainerteam der JSG Katzweiler/ Schallodenbach vor die Aufgabe stellte, die Jungs und Mädels zu trösten, jedoch gleichzeitig unabhängig vom Ergebnis wieder aufzupeppeln und für den Durchgang zwei so einzustellen, dass man dem Gegner trotz drückender Dominanz weiterhin Paroli bot.


Am Ende hieß es 0:24 gegen die JSG Katzweiler/ Schallodenbach, der leider der ersehnte Ehrentreffer verwehrt blieb.


Das Team verabschiedet sich somit auf dem 11. Tabellenplatz in die Winterpause. 


Im Fußball geht es darum Tore zu verhindern und Tore zu schießen. 
Insofern bleibt die Tatsache,  dass man nach 10.Spieltage deutlich zu viele Gegentore kassiert hat, jedoch es dennoch schaffte gegen qualitativ stärkere Gegner weitere mehrere Gegentreffer zu verhindern.
Auf der Haben Seite stehen zudem 19 eigene geschossene Tore, die allesamt in ihrer Entstehung und Vollendung gebührend gefeiert wurden.

 

*******************************************************************************

 

11. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

TSG Kaiserslautern II

-

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

 

12:2 (5:1)

Die JSG Katzweiler/ Schallodenbach war am heutigen Spieltag im Buchenloch bei der TSG Kaiserslautern zu Gast.

Personalgebeutelt, was letztlich die Möglichkeit nur eines Einwechselspielers zur Folge hatte, stellte man sich gegen einen stürmisch agierenden Gegner.

Die ersten Tormöglichkeiten konnte man im Kollektiv verteidigen, wodurch sich auch einige Konter entwickelten, welche man aber mit der letzten Konsequent nicht sauber zu Ende spielte.
Die Folge war nun, dass der Gegner zielstrebig seine Chancen in Tore ummüntzte. So hieß es 0:4 aus der Sicht der JSG Katzweiler/ Schallodenbach.

Einen vorgetragenen Angriff konnte der gegnerische Torwart noch parieren. Jedoch stand im Rückraum Charlotte Schneider bereit, die den zweiten Ball unhaltbar in die Ecke zum 1:4 schoss.
Ihr Dank galt auch Maxim Mai, der sich zuvor super durchtankte.


Mit einem 1:5 ging es in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Abschnitt nahm man sich gewohnt viel vor um das Ergebnis zu den eigenen Gunsten positiv zu gestalten. Die Wahrheit ist leider, dass man sowohl taktische als auch technische Defizite nicht durch Wille und Kampf kompensieren konnte, sodass weitere Gegentreffer hingenommen werden mussten. Auch ließen die Kräfte nach.
Was blieb war dennoch ein Anschlusstreffer, welchen man celebrieren durfte. Die Dauerbrenner über die linke Außenbahn in Person von Fio Rakau und Henry Kayser wussten im Zentrum freistehend Tom Kerchner zu bedienen, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Das Endergbnis in Höhe von 12:2 gab zurecht wieder allen Grund zur Enttäuschung.


Das Trainerteam wird weiterhin geschlossen vor und hinter der Truppe

und jeden Einzelnen stehen. Komme was wolle.


Denn Gewinner stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben.

 

*******************************************************************************

 

9. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

1. FC Kaiserslautern III

-

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

 

31:0 (18:0)


Nach dem Spaß als Einlaufkids mit den Profis waren wir am Mittwoch 08.11.2023 beim FCK-Nachwuchs zu Gast.

 

Die Auswahl des FCK III legte erwartungsgemäß los wie die Feuerwehr und erzielte vom Anpfiff weg ihre Tore. Unser Torwart Noah Kullmann war ständig unter Beschuss und konnte dabei viele Schüsse zuerst sehr gut abwehren, bevor die kleinen roten Teufel gedankenschneller als unsere Abwehr den zweiten Ball verwerteten, teils nur einschieben mussten. Beim klaren Stand von 18:0 wurden die Seiten gewechselt. 


Im zweiten Durchgang leider das gleiche Bild und trotz einer besseren Gegenwehr steht am Ende ein gnadenloses 31:0 für den Spitzenreiter vom FCK.
 

Das Abschluss-Elfmeterschießen ging dann doch souverän an uns und schmälerte die Enttäuschung hoffentlich ein bisschen.


Ein Lob vom FCK bekamen unsere Kids dafür, dass sie als einzigste Mannschaft in einem sehr fairen Spiel jederzeit versuchten das Spiel selbst zu gestalten und spielerische Lösungen suchten.

 

*******************************************************************************

 

8. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

-

TSG Trippstadt

3:7 (2:4)

 

Bei herbstlichem Wetter durfte die E2 am 8. Spieltag die TSG aus Trippstadt im Lautertal begrüßen.
Nur kurz aber dennoch zum Greifen nahe lag der Sieg in der Luft, als Hanna Ebert in der ersten Spielminute ihre Mannschaft in Front schoss.

Die anfängliche Zielstrebigkeit zum gegnerischen Tor ließ jedoch von Spielminute zu Spielminute nach, so dass man dem Gegner Chancen einräumte, welche dieser in kurzer Hand zu Toren ummüntzte.

So hieß es in dieser Phase nach knapp 20 Minuten 1:4 zu Gunsten von Trippstadt ehe Dean Kaufmann mit seinem feinen linken Füßchen per Heber noch vor der Pause auf 2:4 verkürzte.

 

In Hälfte zwei gestaltete die JSG Katzweiler/ Schallodenbach die Partie auf Augenhöhe. Folglich konnte man sich durch teilweise ansehnliche Kombinationen mehrere Torchancen herausspielen, die man aufgrund von einigen Unsauberheiten im letzten Drittel aber auch durch eine starke Leistung des gegnerischen Torwarts liegen ließ. So war es dennoch wiederrum Dean Kaufmann, der nach zwischenzeitlichen 2:5 den alten Toreabstand wieder herstellen konnte.

 

Am Ende jedoch lautete das Endergebnis 3:7 aus Sicht der JSG Katzweiler/Schallodenbach, die sich in diesem Spiel der Effektivität der TSG Trippstadt speziell im Hinblick auf die Chancenverwertung beugen musste.

 

Nach dem Spiel war es nicht zu 100% deutbar ob es nun Schweiß, Regen oder gar Tränen waren, die bei dem/der ein(en) oder anderem Kicker/innen die Wange runterliefen.


Aber ich versichere, dass auch nach der heutigen Niederlage und nach kurzem Schütteln die nächste Herausforderung angenommen wird, um den nächsten Schritt in Richtung Erfolgserlebnis zu gestalten.

 

Denn solange es in Deutschland Fußball gibt, gibt es auch die

E2 des SVK (23/24)!

 

*******************************************************************************

 

7. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

SG Hochspeyer/Leinbach

-

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

6:1 (5:0)


Am Samstag, 14.10.23 reiste die Truppe der JSG Katzweiler/ Schallodenbach nach Hochspeyer um dort den erneuten Anlauf zu starten, die ersten Punkte der Saison einzufahren. Aufgrund von terminlichen Verpflichtungen der eigentlichen Trainer und der missglückten Anfrage einer Spielverlegung, wurde das Team von Trainerkollegen des SV Katzweiler in Person von Sandro Schröder (Trainer E1) und Aljoscha Schmitt (Trainer B-Jugend) betreut.

 

Das Spiel startete ausgeglichen, sodass in den ersten zehn Minuten keine Tore auf beiden Seiten zu verzeichnen waren. Jedoch wurde die JSG Katzweiler/ Schallodenbach durch mehreren vermeintlichen teils individuellen Fehlern in kürzester Zeit rigoros bestraft, sodass die SG Hochspeyer/ Leinbach bis zur Pause auf 5:0 davon zog.

 

In Hälfte zwei fand man wieder in den Rhythmus der ersten stark spielenden zehn Minuten, sodass man durch Maxim Mai den Anschlusstreffer zum 1:5 erzielte. Der Gegner konnte kurz darauf den alten Tore Abstand wieder herstellen und sorgte durch den sechsten Treffer auch gleichzeitig für das Endergebnis, welches 1:6 aus Sicht der JSG Katzweiler/ Schallodenbach hieß.

 

Mit der sechsten Niederlage im Gepäck wurde die Heimreise angetreten. Die ersehnten erste Punkte konnten leider noch nicht erzielt werden.

 

Aber heute ist nicht aller Tage, wir kommen wieder keine Frage.

 

*******************************************************************************

 

6. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

SV Otterberg II

-

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

11:7 (4:2)


 

Die Mannschaft der JSG Katzweiler/ Schallodenbach reiste zu ihrem ersten Auswärtsspiel auf den Kunstrasen zum SV Otterberg ll.

Zu Beginn des Spiels merkten alle Beteiligten, dass es heute ein Spiel auf Augenhöhe werden würde. So gestaltete sich die ersten Minuten ziemlich ausgeglichen.

Nichtsdestotrotz ging Otterberg mit 1:0 in Front. Die Jungs und das Mädel der JSG reagierten postwendend darauf, indem Fio Rakau einen Eckball scharf vors Tor brachte und der einlaufende Mason Parker den Ball über die Linie drückte.

Die Otterberger waren vom Gegentreffer nicht geschockt und erhöhten den Druck auf die Abwehr der JSG Katzweiler/ Schallodenbach.

So musste man trotz einigen gut verteidigenden Aktionen die Gegentreffer zwei, drei und vier hinnehmen.
Die Anwtort darauf war eine ziemliche Kopie des ersten Tores. Wieder brachte Standardspezialist Fio Rakau den Eckball scharf in die Mitte. Diesmal stand der heutige Captain Noah "Heidi" Heidger Gold richtig und sorgte somit für den Anschlusstreffer zum 2:4, welcher auch gleichzeitig den Pausentee einläutete.

 

In der Halbzeitpause musste neben den fußballerischen Aspekten auch die Würstchenfrage geklärt werden, welche den Anstoß gab , dass die JSG Katzweiler/ Schallodenbach torhungrig in Halbzeit zwei ging.

 

Jedoch zeigte man zu Beginn Schwächen im Defensivverbund, sodass die Gegentreffer fünf und sechs die Folge waren.

Nun aber zündete die Offensive der JSG. Durch schöne Tore von Luca Brunck und Tom Kerchner, die sich jeweils durchtankten, konnte die JSG auf 4:6 verkürzen.
Vorab wurden die zwei Kicker durch ansehnliche Passkombinationen frei gespielt.

Leider hatte der SV Otterberg immer eine passende Antwort, sodass man weitere Gegentreffer kassierte.

Zum Spielende hin lief die Tormaschinerie der JSG Katzweiler/ Schallodenbach nochmal zur Höchstform. Luca Brunck und zweimal Tom Kerchner schraubten ihr Torkonto in die Höhe.

Am Ende eines tollen und torreichen Spiels lautete das Endergebnis aus Sicht der JSG 7:11.
Jedoch durch die vielen Tore war manch junger Kicker verwirrt ob man sich nun als Sieger feiern lassen dürfe.
Die Anwtort hierauf  lautet definitiv ja, da 7 Tore für diese Saison Bestleistung darstellen.

Außerdem wurde jedes Tor celebriert mit schön anzusehende Torjubel und Feiergesten, sodass man teilweise durch die Jubelekstase den Wiederanpfiff versäumte.

Die Würstchenfrage wurde anschließend praktisch vollendet. Sämtliche Würstchen wurden verspeist. Danke an den SV Otterberg für den Verkauf von Speis und Trank.

 

 

*******************************************************************************

 

4. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

-

VfR Kaiserslautern

2:15 (0:7)


Auch das vierte Meisterschaftsspiel am Samstag, 30.09.23 durfte die JSG Katzweiler/ Schallodenbach auf heimischen Rasen bestreiten. Diesmal war der VFR Kaiserslautern vom Erbsenberg zu Gast. 
Die ersten Minuten des Spiels gestalteten sich noch ausgeglichen, sodass vorerst noch keine Tore fielen. Jedoch sollte sich dieser Zustand ändern. Der VFR Kaiserslautern nutzte fortan seine Möglichkeiten um diese in Tore zu verwandeln. So war es eine Mischung aus Qualität und Effektivität gegen die sich die JSG Katzweiler/ Schallodenbach beugen musste, sodass es nach den ersten 25 Minuten 7:0 für die Gäste stand.
 
In der Halbzeitpause richtete sich das Team der JSG auf, um das Ziel zu verfolgen, die Null auf ihrer Ergebnisseite verschwinden zu lassen. So begann man mutig und zielstrebig nach vorne spielend und nutzte eine der ersten Chancen in Halbzeit zwei zum Anschlusstreffer durch Maxim Mai. Auch in diesem Spiel wehrte man sich mit aller Geschlossenheit gegen einen starken und fair spielenden Gegner, der es schaffte weitere Tore zu schießen. Nach dem der VFR Kaiserslautern seine Torausbeute auf ein Dutzend hochschrauben konnte, schafften es die jungen Kicker und Kickerinnen der JSG Katzweiler/ Schallodenbach sich nochmal eine Standardsituation herauszuspielen. Die Nummer 10 Fio Rakau nahm Maß und netzte den Ball aus beachtlicher Distanz aus dem Halbfeld in die Maschen. Das Endergebnis nach 50 Minuten lautete aus Sicht der JSG Katzweiler/ Schallodenbach 2:15.
 
Man könnte Meinen, dass die Enttäuschung und Traurigkeit bei den jungen Kicker und Kickerinnen nach der vierten hohen Niederlage im vierten Spiel überwiegen. Ich jedoch möchte mit einer Aussage eines Spielers abschließen, der kurz vor Ende des Spiels gefragt wurde, wie hoch man denn mittlerweile zurück liege: "Ich weiß nicht wie viel es steht, aber das ist auch egal! Hauptsache wir haben Spaß!"

 

 

*******************************************************************************

 

3. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

-

SV Morlautern II

3:15 (1:9)


Am Mittwoch 20.09.2023 hatten wir die Mannschaft von Morlautern II zu Gast. Von der ersten Minute an zeigten die Morlauterer, dass sie spielstark sind und zogen im 2-Minuten-Takt auf 4:0 davon, ehe Dean mit einem schönen Abschluss auf 1:4 verkürzte. Danach überzeugte der Gegner erneut und zog auf 9:1 bis zur Pause davon.
Sofort nach Wiederbeginn kam der nächste Dämpfer mit dem nächsten Gegentreffer, bevor Maxim nach einem tollen Lauf von der Mittellinie unaufhaltsam davon zog und zum 2:10 einnetzte. Die Freude währte nicht lang und Morlautern erhöhte bis zur 39. Minute auf 2:15
Unser Team ließ trotz des klaren Ergebnisses den Kopf nicht hängen und wehrte sich unermüdlich. Die Mannschaft gab sich nicht auf und die letzten 10 Minuten verliefen dann sogar recht ausgeglichen.

Den letzten guten Angriff konnte Dean zum 3:15 Endstand nutzen.

 

*******************************************************************************

2. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

 

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

-

FC Erlenbach/O JSG

1:10 (1:4)


Spielbericht Kerwespiel in Schallodenbach 


Bei angenehmen Rahmenbedingungen hatte man heute die JSG FC Erlenbach/ Phönix Otterbach auf dem Sportgelände Schallodenbach zu Gast.
Die Mannschaft um das Trainerteam Herzhauser/ Weißmann hatte sich nach dem missglückten Saisonstart letztes Wochenende einiges vorgenommen um die Kurve wieder Richtung oben steigen zu lassen. 
Das Spiel begann ausgeglichen, so dass man nach einem Rückstand mit voller Freude das erste Saisontor durch Luca Brunck und einem mannschaftlichen, geschlossenen, zielstrebigen Angriff feiern durfte.
Jedoch setzten die Gäste die Mannschaft zunehmend unter Druck, was dazu führte, dass man noch vor der Pause mit 1:4 in Rückstand geriet.
Mit voller Entschlossenheit und Zuversicht startete die Mannschaft in Hälfte zwei, wobei man bei sommerlichen Temperaturen und den Aderlass an gebeutelten und angeschlagenen Spieler sich dem starken Gegner auch in der Höhe mit 1:10 geschlagen geben musste.
Nichtsdestotrotz wurde das erste Saisontor und die positive Art und Weise des Auftretens der Mannschaft gefeiert, was letztlich den sportlichen Hunger auf mehr positive Erlebnisse weiter steigen lässt.

 

*******************************************************************************

 

1. Spieltag - Kreisklasse KL-DO Gruppe B

JSG SV 1906 Katzweiler/Schallodenbach II

-

SFC Kaiserslautern II

0:8 (0:4)

 

Pünktlich zur Kerwe startete das erste Spiel zur neuen Saison gegen den SFC Kaiserslautern ll

Über die gesamte Spielzeit hatte man gegen einen starken Gegner in allen Belangen das Nachsehen, was sich letztendlich auch im Ergebnis deutlich widerspiegelte.
Der SVK wehrte sich jedoch aufopferungsvoll gegen eine Truppe vom SFC KL, welche eine Leistung lieferte, die einen Klassenunterschied von zwei bis drei Ligen aufzeigte.

In Folge dessen bleibt festzuhalten, dass die Niederlage absolut verdient war und man aus so einem Spiel als Verlierer vom Platz geht, der jedoch den Kopf oben behält und sich für die kommenden Spiele neu motiviert um diese anders und ggf. auch erfolgreich zu gestalten.

Öffnungszeiten Sportheim

Mittwoch18:00 - 00:00
Sonntag10:00 - 14:00

Druckversion | Sitemap
© SV 1906 Katzweiler 2023